Reinigen Ölen Juki MO 2500

Reinigen und Ölen der JUKI MO-2500 Sumato

Bei einer Overlock ist das Reinigen durch das Abschneiden des Stoffes viel häufiger nötig als bei einer Nähmaschine oder Coverstitch. Wir zeigen hier, wie Sie Ihre JUKI MO-2500 Sumato reinigen und wo nach der Reinigung ein Tropfen Öl aufgebracht werden kann.

Zum Reinigen brauchen wir einen Pinsel, den mitgelieferten Schraubendreher, Overlocköl, eine Schere und dickes Garn.

Warum das nähPark Overlock-Öl?

Die mitgelieferte Flasche ermöglicht das sparsame und exakte Absetzen von Öl an der gewünschten Stelle. Wir nutzen daher lieber unseren eigenen Ölstift mit der feinen Spitze, der sich auch angenehm dosieren lässt. Zudem sind die Eigenschaften des Öls auf die Technik der Overlock spezialisiert. 

Oben geht es los

Auch wenn sich der meiste Schmutz unter der Stichplatte befindet, beginnt die Reinigung oben mit den Spannungsscheiben. Entfernen Sie alle Garne und heben Sie den Nähfuß an. Die Maschine bleibt ausgeschaltet.

Nehmen Sie sich ein Stück fusselfreie Webware (Baumwolle, Viskose) und falten Sie das Stück im Bruch. Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Spannungsscheiben stark verschmutzt sind, benetzen Sie die Kante mit Glasreiniger. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn Sie viel mit alten Garnen nähen oder gewachsten Garne verwendet haben (von beiden Sorten raten wir ab).

Ziehen Sie das Tuch in die Spannungsscheiben und bewegen Sie es dann mehrmals auf und ab. Dann senken Sie den Nähfuß ab und wiederholen diesen Vorgang. Nähfuß wieder anheben, Tuch herausnehmen und die anderen Spannungsscheiben auf die gleiche Weise reinigen.

Klappen öffnen

Öffnen Sie beide Klappen. Wenn Sie einen Staubsauger mit einem feinen Aufsatz haben, können Sie die Overlock jetzt erst mal grob aussaugen.

Entfernen Sie die Nadeln und den Nähfuß. Lösen Sie die zwei Schrauben der Stichplatte.

Nach dem ersten Lösen können Sie diese Schrauben mit dem Finger herausdrehen, das geht schneller. Heben Sie die Stichplatte ab.

Greiferbereich reinigen

Reinigen Sie jetzt alle Bereiche mit dem Pinsel. Wenn Sie den Pinsel drehen, statt zu bürsten, können Sie viele der Fusseln aus der Overlock herausziehen. Ein Staubsauber ist praktisch, erreicht aber nicht alle Stellen. Die effektivste Reinigung ist daher ein Wechsel aus Pinseln und Saugen.

Alles, was bewegt werden kann, wird auch beim Reinigen bewegt. Schalten Sie also die Stichzunge (für den Rollsaum) ab und senken Sie auch das Messer ab. Verstellen Sie die Schnittbreite. Hinter allen Teilen verstecken sich noch Fusseln.

Wenn alles aus der Overlock rausgepinselt ist, wird noch die Stichplatte kontrolliert und abgepinselt. Hier können Sie sich gleich die zwei Kettelzungen anschauen, damit Sie bei einem eventuell auftauchenden Problem wissen, welche spitz und welche stumpf ist.

Luftkanäle reinigen

In der Bedienungsanleitung wird dieser Bereich mit nur einem Satz beschrieben und auf den Einfädeldraht verwiesen.

Auch wenn dieser Draht sehr fein ist, raten wir von dessen Verwendung zum Reinigen ab. Nutzen Sie ihn nur, wenn die Lufteinfädelung nicht funktioniert und es sein könnte, dass etwas die Röhren blockiert.  Für die routinemäßige Reinigung nutzen wir ein reißfestes, dickeres Garn wie GÜTERMANN Extra Stark. Schalten Sie die JUKI MO-2500 ein.

Fädeln Sie das Garn durch die Luftkanäle. Das geht mit Extra Stark ganz normal über die Lufteinfädelung. Wenn Sie ein Garn verwenden, das nicht durchgeblasen wird, nutzen Sie den Einfädeldraht oder eine Fadenschlinge. Dann halten Sie das Garn mit beiden Händen und ziehen es mehrfach hin und her. Dann wird das Garn nach links (dem normalen Fädelweg folgend) herausgezogen.

JUKI MO-2500 ölen

Sie müssen nicht nach jeder Reinigung ölen. Ölen Sie, wenn Sie das Gefühl haben, die Maschine läuft schwerer oder wenn Sie viel und oft Fusseln herausgepinselt haben.

Zur Kontrolle können Sie auch über dem Ölpunkt mit dem Finger über die Stange fahren. Ist sie trocken, braucht es einen Tropfen Öl.

Damit ist die Reinigung abgeschlossen und es kann weiter gehen. Machen Sie eine Probenaht und stellen Sie die Overlock wieder auf Standard ein (Messer, Stichzunge, Schnittbreite, wir haben ja beim Reinigen einiges verstellt).

Im Beitrag verwendete Produkte
Noch mehr Beiträge dazu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Welchen Schnellnäher soll ich kaufen? Welche Geradstichmaschine ist die Beste?
Das werden wir oft gefragt und die Antwort lautet, wie so oft: Kommt darauf an ...
Es kommt darauf an, was man damit nähen möchte und auch, wie. Jedes unserer vier Modelle hat seine Stärken und Schwächen und die besprechen wir in neuesten Beitrag auf www.naehratgeber.de. Wenn ihr später reinschaut, findet ihr ihn in der Kategorie Ratgeber - Nähen.
Wenn ihr dann noch Fragen habt, immer her damit!
#schnellnäher #janome #juki #brothernähmaschine #patchwork #quilten #nähpark #naehratgeber #nähmaschinenvergleich
...

68 0