Patch SDX-Plotter aufnähen

Stickmotiv mit dem SDX-Plotter ausschneiden

Wenn Sie eine Stickerei erst sticken und dann auf das Projekt aufbringen möchten, ist das quasi ein Patch. Wir werden in verschiedenen Beiträgen erklären, wie man aus einer Stickdatei einen Patch macht, dazu benötigt man allerdings immer eine Software zum Digitalisieren.

Hier zeigen wir, wie man ganz ohne Software aus einem beliebigen Stickmotiv einen Patch zum Aufnähen machen kann.

Benötigtes Material:

  • Stickmotiv
  • SDX-Plotter (ab dem Modell 1200 wegen der Verarbeitung von PES-Dateien)
  • Rollmesser-Kit
  • Nähmaschine

Motiv sticken

Sticken Sie Ihr Motiv wie gewohnt.

Stickerei ausschneiden

Wir haben hier einen Dinosaurier aus dem Set von Kunterbunt auf Poly Patch Twill gestickt. Die Falten sind erst nach dem Sticken durch das Bügeln entstanden, daher hier noch der Tipp, das zu bestickende Material vorher auch so zu bügeln, wie es hinterer behandelt wird. Da der Rand aber ohnehin geschnitten wird, stören die Falten jetzt nicht weiter am Motiv. Allerdings sollte der Stoff schön flach liegen, damit er gut auf der Matte haftet.

Direktschnitt nutzen oder nicht?

Die Plotter von BROTHER können den aufgeklebten Stoff scannen und umranden zum Direktschnitt. Was gerade bei Stickereien das Problem sein kann, sehen Sie hier:

Scannen Sie den aufgeklebten Stoff zum Direktschnitt. Die Umrandung wirkt sehr unruhig und man beginnt, mit den Einstellungen zu experimentieren. Durch den späteren Offset werden die Kanten zwar auch nochmal geglättet, aber gerade bei Stickereien mit vielen einzelnen Linien kommt es immer mal wieder vor, dass zu viele Lücken oder unerwünschte Bereiche entstehen.

Ab dem Modell SDX 1200 haben Sie jetzt aber eine gute Alternative:

Stickmotiv per Umrandungserkennung und Scanfunktion schneiden

Laden Sie das Stickmotiv über einen USB-Stick in den Plotter. Wählen Sie unten die Blume für normales Stickmotiv.

Dann bekommen Sie drei Varianten zur Auswahl, in der Mitte die Umrandungserkennung. Diese ergibt einen klareren Schnitt als der Direktschnitt.

Scannen Sie den aufgeklebten Stoff und erzeugen Sie dann einen Offset. Sonst würde der Plotter ja genau an der Kante schneiden.

Löschen Sie die Umrandungslinie und platzieren Sie die Umrandung über dem Stickmotiv. Da die Form originialgetreu von der digitalen Vorlage übernommen wurde, kann sie vom gestickten Ergebnis natürlich abweichen. Eventuelle Längen- und Höhenunterschiede kann man über die Bearbeitungsfunktion noch ausgleichen.

Wenn die Umrandung passt, einfach ausschneiden. Die besten Ergebnisse erzielt man hier mit dem Rollmesser, da es den Stoff nicht wie eine Ziehklinge verschiebt. Sie können den aufgeklebten Stoff aber an den Kante auch noch mit Masking Tape befestigen (vor allem bei einer verbrauchten Matte).

Patch aufnähen

Mit etwas Sprühkleber oder Stylefix befestigt man nun den Aufnäher auf dem Stoff und näht erst einmal im Zickzack um das Motiv, im Anschluss mit einem dichten Satinstich.

Auch der Schriftzug wurde auf diese Weise ausgeschnitten. Beim Direktschnitt hätte der Plotter jeden Buchstaben einzeln umrandet und die weitere Bearbeitung wäre sehr aufwändig gewesen. 

Im Beitrag verwendete Produkte
Noch mehr Beiträge dazu

2 Antworten auf „Stickmotiv mit dem SDX-Plotter ausschneiden“

Hallo,
ich weiß nicht ob es auch Möglichkeiten gibt per E-Mail eine Gerät-Empfehlung zu erhalten aber ich dachte ich versuch es einfach mal:)
Ich bin auf der Suche nach einem Plotter und da es mein erster sein soll bin ich doch etwas überfordert mit der doch sehr großen Auswahl. Was ich bisher weiß ist denke ich, dass es ein Brother werden soll. Finde die Scan Funktion super und bin deshalb zumindest mal bei einem Hersteller hängen geblieben. Nun zum Gerät – ich habe den sdx2250d angeschaut und dann herausgefunden (falls das stimmt) dass der 1250 eigentlich genau gleich ist nur ohne die Disney Motive ist das richtig? Dann würde mir nämlich auch der 1250 sehr zusagen und ein Disney Motiv könnte ich ja immernoch individuell einscannen oder extra erwerben wenn ich das richtig verstanden habe? Doch dann plötzlich bin ich über die neuen Modelle gestolpert, nachdem ich dachte die beiden wären die neuesten. Der kleine spielt keine Rolle für mich doch der 1350 und den 1550 habe ich angeschaut. Nun überlege ich vorallem zwischen den beiden und dem 1250. Können Sie mir hier weiterhelfen? Ich suche einen Plotter der am Besten bereits sehr viel kann da ich unterschiedliche Dinge testen möchte. Ich möchte feine Schriftzüge testen und auch das schneiden von Stoff und Filz für ein Mobile wäre mir wichtig. Vielen Dank vorab!
Mit freundlichen Grüßen
Julia Rothmund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Habt ihr das neue Vlies von Vlieseline schon entdeckt oder gar bestellt? Heute findet ihr Infos zu Bamboo Mix von Vlieseline auf dem nähRatgeber.
#vlieseline #nähen #quilten #patchwork #nähzubehör #nähpark
...

Was steckt in den Jubiläumsmodellen von Pfaff? Wir stellen euch auf dem nähRatgeber jetzt die Creative Ambition 640 und Quilt Ambition 635 näher vor.
#pfaff #pfaffambition #jubiläum #nähpark #nähratgeber #nähmaschine #sondermodell #pfaffcreative @pfaffeu
...

Da isser wieder 😅 Ihr könnt jetzt wieder auf unsere Inhalte zugreifen, auch von unterwegs. Aber da ein Teil der Redaktion auch noch Urlaub hat, nehmen wir die Störung gleich mal zu Anlass, alles zu checken. Und damit wir das in Ruhe machen können, werden die nächsten Tage keine neuen Inhalte hochgeladen. Von euch sind ja bestimmt auch einige im Urlaub, Ferien sind (hier in Bayern) auch noch die nächsten zwei Wochen und das Wetter ist ja auch gut. Und Lesefutter gibt es auf dem nähRatgeber ja mittlerweile reichlich. Wenn alles wieder im Lot ist, legen wir gemeinsam wieder los und uns fällt im Nähzimmer bestimmt wieder so einiges ein, was wir als nächstes angehen können.
#nähratgeber #nähtipps #nähpark #einfachnäher #machmalpause #urlaubmusssein #nähenisttoll
...