Unterschiede SDX Plotter

Unterschiede bei den BROTHER SDX-Plottern

Die Modellvielfalt bei BROTHER ist gewaltig und immer wieder gibt es neue Modelle mit nur kleinen Unterschieden. Da das richtige zu finden, ist nicht so einfach. Wir haben ja schon mehrere Beiträge dazu, aber sobald eine neue Serie erscheint, verwirren die Nummern wieder. Daher gehen wir hier mal auf die aktuellen Modelle der Plotter ein. 

SDX oder DX?

Das macht keinen Unterschied. Eigentlich hieß die Serie am Anfang “ScanNCut DX”, woraus schnell die Abkürzung SDX entstand. Dieser wurde dann, auch vom Hersteller immer wieder das ScanNCut vorausgestellt. Bei Ihrer Suche nach dem passenden Modell können Sie das also getrost überlesen. 

Die Pluspunkte haben sie alle

Im Groben sind die Plotter von BROTHER alle gleich. Das betrifft zum Beispiel folgende Punkte:

  • Auflösung des Scanners (600 dpi)
  • Touchdisplay
  • Geräuscharmer Servoantrieb
  • Schneidekraft
  • Maximale Schnitttiefe
  • WLAN-Funktion
  • Automatikmesser
  • Verarbeiten von SVG

Das, was einen SDX-Plotter von BROTHER ausmacht, vor allem gegenüber der Konkurrenz, bekommt man also mit jedem Modell. 

Mit höheren Nummern bekommt man aber immer ein bisschen mehr. 

Der Einstieg in die SDX-Serie

Um den günstigen Preis zu erreichen, ist beim Modell 950SK das Display nicht so groß wie bei den anderen und er kann nur auf den normalen Matten scannen, nicht auf den langen. 

Volle Funktionalität

Es ist eigentlich leicht zu merken, bis zur Zahl 1000 sind die Plotter von BROTHER immer etwas reduziert. Liegt die Zahl über 1000, bieten Sie (fast) alles. Das Display ist dann 5 Zoll groß und man kann auf allen Matten scannen. Er verarbeitet auch mehr Objekte beim Scan, was aber durch die größere Fläche ohnehin nötig ist. Im Gegensatz zum Modell 950SK können bei diesen Modellen auch PES-Dateien direkt verarbeitet werden. Infos dazu finden Sie in den unten verlinkten Beiträgen. 

Damit sind wir also beim Modell SDX 1350 angelangt. Hier fällt besonders ein weiterer Unterschied auf: Jeder Plotter hat seine eigene Farbgestaltung. Da sich die Modelle in diesem Bereich hauptsächlich im Zubehör unterschieden, können Sie also auch einfach nach der Optik gehen. 

Noch ein Unterschied

War es bis jetzt eigentlich immer so, dass sich die Plotter mit einer Zahl über 1000 nur im Zubehör unterschieden haben, gibt es jetzt noch einen in der Funktionalität:

Wenn der Plotter mit der BROTHER Luminaire oder Stellaire kommunizieren soll, brauchen Sie einen SDX 1550 oder SDX 2250D

Diese beiden sind im Leistungsumfang identisch bis auf die Disney-Designs. Diese erhalten Sie nur mit dem Modell SDX 2250D

Sind Sie bei Ihren Überlegungen bei den drei Modellen 1350, 1550 und 2250D angelangt, ist neben der Farbe das Zubehör entscheidend. Alle Plotter kommen mit der Grundausrüstung (es ist immer eine Matte dabei) und Sie können theoretisch gleich loslegen. Aber mal kommt der Plotter mit dem Vinylmesser als Zusatz, mal mit dem Stiftehalter. Werfen Sie daher unbedingt einen Blick auf den Lieferumfang, diesen finden Sie bei uns bei jedem Modell aufgelistet. 

So sollte es jetzt möglich sein, zumindest eine grobe Vorauswahl zu treffen und wenn Sie dann noch Fragen haben, ist unser Team von der Maschinenberatung gerne für Sie da!

Da fehlt doch einer?

Aktuell gibt es bei uns im Shop noch das Modell 1250. Dieser ist quasi identisch mit dem Modell 1550, bis auf das Design auf der Klappe und das Zubehör: Der 1250 kommt mit dem Stiftehalter für BROTHER-Stifte und dem Satz löschbarer Stifte. Das fehlt beim 1550, dafür hat er den universellen Stiftehalter und eine Ersatzklinge für den schwarzen Halter. 

Zum Shop
Noch mehr Beiträge dazu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
3 days ago

Braucht Frau nun eine Covermaschine oder nicht? Betty denkt weiter darüber nach und lässt und daran teilhaben. Wenn die Frage geklärt ist, ob es eine Cover sein muss, dann steht aber immer noch im Raum: Ist die Bernette b62 Airlock die Richtige?
Hier könnt ihr mitfiebern: www.naehratgeber.de/betty-teil-2-braucht-frau-nun-eine-covermaschine-83930/
#coverstitch #coverlock #covermaschine #bernette #nähmaschinentest #covertest #nähratgeber #nähpark
... Mehr sehenWeniger sehen

Braucht Frau nun eine Covermaschine oder nicht? Betty denkt weiter darüber nach und lässt und daran teilhaben. Wenn die Frage geklärt ist, ob es eine Cover sein muss, dann steht aber immer noch im Raum: Ist die Bernette b62 Airlock die Richtige?
Hier könnt ihr mitfiebern: https://www.naehratgeber.de/betty-teil-2-braucht-frau-nun-eine-covermaschine-83930/ 
#coverstitch #coverlock #covermaschine #bernette #nähmaschinentest #covertest #nähratgeber #nähpark

So eine Simulation ist fast so entspannend, wie der Stickmaschine beim Sticken zuzusehen 😊
Wir können es jedenfalls kaum erwarten, die Muster zu sticken. Hier seht ihr einen Entwurf unserer nächsten Quilty Fillers, die ihr euch ja gewünscht habt. Rahmenfüllende Quiltmuster, perfekt für kleine Quiltprojekte wie zum Beispiel Täschchen. Damit jeder die volle Fläche nutzen kann, wird es sie für fast alle Stickrahmengrößen unserer Hersteller geben (ab 15x15).
Bis Samstag habt ihr noch Zeit, euch als Probesticker zu bewerben! Vielleicht könnt ihr dann auch noch euer Wunschdesign hinzufügen?
Dafür müsst ihr nur zeigen, was ihr mit den Quilty Fillers 1 gemacht habt und @naehpark und @naehratgeber markieren, damit wir das auch sehen.
#stickmuster #stickdatei #quiltyfillers #nähpark #nährageber #sticksoftware #bernina @berninanaehmaschinen
...

62 2

Ihr wollt mehr Quilty Fillers, ihr kriegt sie! Welche, ist noch nicht ganz klar und auch an der Größe und der Ausrichtung arbeiten wir noch. Dabei brauchen wir Unterstützung. Ihr habt jetzt die Gelegenheit, unsere Quilty Fillers 2 nicht nur zur Probe zu sticken, sondern auch noch mitzuwirken. Vielleicht schaffte es euer Wunschdesign dann auch noch in das Set?
Wie kann man Probesticker werden?
Zeigt hier auf Instagram, was ihr mit den Quilty Fillers 1 bereits gezaubert habt. Egal, ob sie nur auf einen tollen Stoff gestickt wurden oder ihr schon etwas draus genäht habt. Markiert nähRatgeber und nähPark Diermeier (euer Profil muss dafür öffentlich sein), damit wir eure Werke sehen. Ihr habt bis zum 15.6.24 Zeit, dann suchen wir uns einen oder mehrere Gäste für unser Probesticken aus.
Alle Infos zu den Quilty Fillers 1, die Anleitung und Designbeispiele findet ihr in unserem Beitrag auf www.naehratgeber.de, einfach Quilty Fillers oben in die Suche eingeben.
#probesticken #stickmuster #stickdatei #nähpark #nähratgeber #quiltyfillers
(Wer die Quilty Fillers 1 nicht hat, kann auch mit dem Freebie teilnehmen, das sich im Beitrag auf www.naehratgeber.de versteckt.)
...

100 8