Ende einer Covernaht

Auftrennen einer Covernaht

Wenn man den Trick mal raus hat, ist das Auftrennen einer Covernaht ganz einfach und geht im Vergleich zu Nähmaschine und Overlock sehr schnell.

Wichtig: Das Auftrennen klappt nur von Ende her.

Wenn die Naht wie hier beschrieben beendet wurde, sieht es unten so aus. Jetzt muss man das Knäuel etwas entwirren bzw. auflockern.

Von vorne sieht es so aus. Nun die Nadelfäden vorsichtig auf die Vorderseite ziehen.

Wenn sich der Faden nicht rausziehen lässt, hinten wieder etwas entwirren/auflockern.

Dann hat man hinten nur noch den Greiferfaden. Jetzt daran ziehen und die Naht geht auf.

Bei dicken oder rauen Stoffen kann es hilfreich sein, die Fäden auf der Vorderseite auch festzuhalten.

Dieselbe Technik kann auch verwendet werden, wenn mit Deckstich gearbeitet wird (der Deckfaden liegt lose zwischen den Nadelfäden), mit zwei Nadeln oder mit einer.

Zum Shop
Noch mehr Beiträge dazu
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

2 Antworten auf „Auftrennen einer Covernaht“

Hallo, vielen Dank für diese hilfreiche Anleitung.
Gibt es auch noch einen Trick wie ich eine Covernaht auftrennen kann, wenn ich am Ende der Naht (beim Saum) bereits ein Stück er den Anfang genäht habe?
Viele Grüße
Simon

Das geht genauso, man muss nur etwas genauer hinschauen, welche Fäden zum Ende gehören. Die Naht wird ja immer vom Ende her aufgetrennt, nur der Anfang wurde übernäht.
Viele Grüße,
Ihr Team vom nähRatgeber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.