Bernette Dime Lineale

BERNETTE – Lineale auf die Magnetrahmen aufbringen

Im Lieferumfang der Dime Snap Hoop Monster Magnetrahmen für die BERNETTE b70 und b79 sind Lineale zum Aufkleben enthalten. Diese können bei Bedarf passend zur Stickmaschine selbst angebracht werden. Damit die Skala exakt ist, wird sie mit Hilfe eines gestickten Zentrierkreuzes aufgeklebt.

Laden Sie sich dazu die Zentrierkreuze herunter: www.dzgns.com/downloads

Es sind zwei Größen enthalten, die noch weiter angepasst werden können.

Kopieren Sie sich die EXP auf einen USB-Stick. Für den Rahmen L verwenden Sie die Größe 6 x 10, für die Rahmen S und M die Größe 4 x 4.

Spannen Sie Vlies in den Rahmen ein. Achten Sie darauf, dass der obere Rahmen wirklich mittig sitzt. Dafür stellen Sie ihn am besten auf die untere und die rechte Kante. Hier zur Demonstration ohne Vlies:

Während des Stickens des Zentrierkreuzes und dem festlegen der Nullpunkte darf der obere Rahmen nicht verschoben werden.

Es gibt bei diesen Rahmen keine Führung für den oberen Rahmen, Sie müssen also immer selbstständig kontrollieren, ob der obere Teil mittig auf dem unteren sitzt. Das lässt sich an der Kante erfühlen.

Zentrierkreuz laden

Laden Sie das Kreuz und wählen Sie den passenden Magnetrahmen aus. Hier beim Rahmen L wird die Umrandung dann rot, weil das Motiv zu groß ist. Schließen Sie das Fenster über das X rechts oben und wählen Sie dann im Bearbeitungsmodus das i für i-Dialog.

Dort wählen Sie die Größenanpassung und reduzieren die Größe dann soweit, bis der rote Rand verschwindet.

So nicht aufschieben.

Besser so.

Schieben Sie dann den Rahmen in die Halterung. Auch hierbei darf der obere Teil nicht verschoben werden. Das klappt am besten, wenn Sie den Rahmen nur an der Halterung schieben. Oben nochmal ohne Vlies. Schieben Sie vorne oder ziehen Sie hinten, kann sich der obere Teil nach hinten verschieben.

Zentrierkreuz sticken

Sticken Sie das Zentrierkreuz mit einem dunklen Garn.

Da sich das obere Teil immer noch verschieben kann, können Sie die Markierungen schon übertragen, wenn der Rahmen noch in der Maschine steckt. Legen Sie dafür ein Patchworklineal über die waagrechte Linie des Zentrierkreuzes. Den Stickfuß drücken Sie dafür etwas nach oben, er hält das Lineal dann gleich für Sie fest.

Schauen Sie von oben auf Lineal und Kreuz, um Abweichungen durch den Blickwinkel zu vermeiden. Markieren Sie dann mit einem Stift die verlängerte Kreuzlinie auf dem Rahmen.

Entfernen Sie jetzt den Rahmen. Drücken Sie dafür den Auslöser mit der linken Hand und schieben Sie mit der rechten Hand die Rahmenhalterung nach unten, ohne den oberen Teil des Magnetrahmens zu berühren.

Wenn die Halterung etwa zur Hälfte herausgeschoben ist, können Sie den ganzen Rahmen anfassen und abziehen.

Wenn Sie die Markierungen noch nicht in der Maschine übertragen haben, machen Sie das jetzt. Verlängern Sie das Zentrierkreuz mit einem Lineal bis zum Rand.

Lineale aufkleben

Die langen Lineale lassen sich leichter ankleben, wenn sie das Trägerpapier nur zur Hälfte abziehen. Entfernen Sie es auf der linken Seite bis zur Null. Das Lineal wird mit der Skala nach innen zeigend aufgeklebt.

Dann kleben Sie es mit der Null über Ihre Markierung und streichen es nach rechts fest.

Danach können Sie das restliche Trägerpapier abziehen und das Lineal nach links festkleben. Linkshänder gehen gegengleich vor.

Auf der gegenüberliegenden Seite wiederholen und das überstehende Lineal abschneiden. Dann auch oben und unten bekleben.

Wie Sie vielleicht beim Kürzen der Lineale gesehen haben, ist der Rahmen nicht symmetrisch. Das ist bei vielen Stickrahmen so, daher hat man an normalen Rahmen meist außen Markierungen für den Mittelpunkt der jeweiligen Achse. In der Regel liegt vor allem die Mitte der vertikalen Achse der realen Stickfläche etwas tiefer als die der geometrischen.

Daher ist es wichtig, dass Sie den Rahmen, sofern Sie die Skala benutzen möchten, in der richtigen Ausrichtung zusammensetzen. Wir markieren uns dafür noch Oben und Unten auf dem Lineal.

Durch die Lineale ist leichter festzustellen, ob die auf dem Projekt markierte Mitte auch wirklich mittig liegt.

Zum Markieren dieser Stellen liegen dem Rahmen noch Zentrierpunkt-Aufkleber bei. Diese sind besonders bei dunklen oder hochflorigen Stoffen praktisch, auf denen normale Markierstifte nicht zu sehen sind.

Im Beitrag verwendete Produkte
Noch mehr Beiträge dazu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
21 hours ago

Ihr habt ja mitbekommen, wie wir das Spatzjournal mit der Brother Innov-is F560 genäht haben. Jetzt könnt ihr den ganzen Bericht dazu lesen. Und natürlich haben wir auch noch andere Sachen #nähmaschinentes #nähparl#nähratgebee#brothernähmaschin&#brotherinnovisf560t#spatzjournalschine #brotherinnovisf560 #spatzjournal ... See MoreSee Less

Mit der Zeit hört man es gleich, wenn die Bernina durstig ist 😁 Und das kann auch mal mitten im Motiv der Fall sein. Da muss man nicht gleich das komplette Programm durchziehen. Faden abschneiden, Spulenkapsel und Greifer raus, zwei Tropfen Öl auf die Greiferbahn und dann in Ruhe fertig sticken. Auch wenn Berninas die Öltanker unter den Näh- und Stickmaschinen sind, auch andere Marken dürfen geölt werden. Auf unserem nähRatgeber ergänzen wir immer wieder neue Hinweise zur Maschinenpflege.
#nähmaschine #stickmaschine #nähpark #nähratgeber #sticktipp #nähtipp #naehpark #naehratgeber #bernina
...

Der Plotter von Brother kann nicht nur scannen und schneiden, ihr könnt auch PDF-Vorlagen so am Rechner vorbereiten, dass ihr sie jederzeit ohne Drucker schneiden könnt, um mit dem Nähen loszulegen. Das ist gar nicht so schwer und eine gute Übung um mehr mit Canvas Workspace zu arbeiten. Wir zeigen es euch an der Dahlia von @dasmachichnachts und haben damit unsere Plotterhülle gestaltet.
#brotherplotter #plotterabdeckung #epp #patchwork #nähpark #naehpark #canvasworkspace #englishpaperpiecing
...