BROTHER Design Database Transfer

Mit der Design Databas Software können Stickmuster schnell und einfach verwaltet werden. Sie ist Bestandteil der PE-Design Anwendungen und kann jetzt kostenfrei verwendet werden. Zusätzlich ermöglicht sie es, eine oder mehrere Stickmuster an eine WLAN-fähige Stickmaschine von BROTHER zu senden.

Zu finden auf der Brother Support Hompage:

BROTHER Design Database Transfer

Unterstützte Betriebssysteme sind Windows 8.1 und Windows 10.

Welche Funktionen bietet die Software?

Die Stickdateien sind in der Miniaturansicht zu sehen und können so ganz bequem verwaltet werden. Angezeigte Dateiformate sind: .pes, .phc, .phx, .dst, .pen, .exp, .pcs, .hus, .vip, .shv, .jef, .sew, .csd und .xxx.

Die Stickmustersuche lässt sich anhand von verschiedenen Suchbedingungen wie z.B. Designgröße, Dateiformat einschränken. Beim PES – Format ist die Suche mit weiteren Kriterien erweiterbar.

Details zu einem Muster werden im Eigenschaftenfeld angezeigt. Die Stickzeit ist geschätzt und ist natürlich von der verwendete Stickmaschine abhängig.

Eine Stickmustervorschau lässt sich in verschiedene Layouts ausdrucken. Anstatt eines Ausdruck kann ein Katalog als HTML- oder CSV -Datei ausgegeben werden.

Hier im Beispiel mit einem oder 12 Mustern je Seite.

Die wohl interessanteste Funktion (da bis jetzt nur mit PE-Design 11 möglich) ist die Übertragung von Stickmustern per WLAN an eine dafür geeignete Stickmaschine. Computer und Maschine müssen mit dem selben Netzwerk verbunden sein. Ausschließlich von einer Maschine unterstütze Dateiformate können übertragen werden.

Folgende Modelle sind (Stand 9/21) für dem Empfang per Design Database Transfer geeignet:

Zum Download
Noch mehr Beiträge dazu
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.