Welche Sticksoftware soll ich kaufen?

Welche Sticksoftware ist die richtige für mich?

Egal, ob Sie bereits eine Stickmaschine besitzen, oder gerade über den Kauf nachdenken: Früher oder später kommt die Frage nach der passenden Software.

Software? Wozu braucht man eine Software beim Sticken?

Stickmaschinen sind Computer. Sie verarbeiten die Dateien, die sie per USB-Stick, -Kabel oder Wlan erhalten. Dazu müssen die Dateien das richtige Format besitzen. Diese Formate kann ein Computer aber mit seinen Standardprogrammen nicht verarbeiten. Das heißt, wenn Sie eine Stickdatei am PC betrachten wollen, brauchen Sie bereits eine Sticksoftware.

Umgekehrt ist es aber ebenso, die Stickmaschine kann Dateien vom Computer (Formate wie jpeg, svg, png, pdf usw) nicht verarbeiten. Sie müssen daraus erst geeignete Formate erstellen, damit die Stickmaschine sie lesen kann.

Braucht man immer eine Software?

Nein! Nur, um die Dateien vom Rechner an die Stickmaschine zu übertragen, brauchen Sie keine Software (sofern die Stickmaschine über einen USB-Eingang verfügt). Dann reicht einfaches Kopieren und Einfügen vom Rechner auf den Stick. 

Brauche ich jetzt eine Sticksoftware für 1000 Euro?

Nein, keine Angst. Bei einer Sticksoftware müssen Sie unterscheiden zwischen Programmen zum reinen Betrachten/Senden und zum kompletten Erstellen komplexer Muster von Anfang an (Vollversion). Und dazwischen gibt es noch viele Varianten. Damit Sie sich für die richtige Lösung entscheiden können, möchten wir Ihnen hier erklären, auf was Sie achten müssen.

Welches Format braucht meine Stickmaschine?

In Sachen Stickformat hat sich viel getan. War man früher noch an Hersteller gebunden, ist es nun nahezu mit allen Programmen möglich, für alle Marken in das passende Format zu konvertieren. Und dieses Konvertieren können bereits die kostenlosen Softwareversionen. Je nach Modell liegen diese Programme manchmal bereits der Stickmaschine bei oder können beim Hersteller heruntergeladen werden. Sie können sich also in aller Ruhe nach der passenden Software umsehen, egal welches Stickmaschinenmodell Sie haben oder kaufen möchten.

Beispiel:

Bernina-Artlink (1)
Bernina-Artlink (2)

Artlink von BERNINA können Sie kostenlos bei BERNINA direkt auf der Homepage herunterladen (mittlerweile schon Version 9): Artlink V9.

Welches Betriebssystem passt zur Software?

Für welche Sticksoftware Sie sich entscheiden, hängt auch von Ihrem Betriebssystem ab. Vor allem für Mac-User ist die Auswahl noch etwas eingeschränkt. Teils kann man die Programme über Parallels betreiben. Selbst wenn sie für Mac ausgelegt sind, ist manchmal nur die Sprache Englisch vorhanden. Arbeiten Sie mit Windows, achten Sie auch auf die Versionsnummer. Mindestanforderung ist derzeit oft schon Windows 10. Die Systemanforderungen finden Sie bei uns im Shop am Ende der Artikelbeschreibung.

Was möchten Sie mit den Dateien machen?

Grundsätzlich dient die Software dazu, dass Sie die Dateien auch am PC betrachten können. Legen Sie sich am besten von Anfang an eine klare Ordnerstruktur an, damit Sie später auch alles wiederfinden. Es gibt Programme, die es ermöglichen, dass auch außerhalb der Sticksoftware Vorschaubilder angezeigt werden können. Denn ohne die entsprechende Technik sehen Sie statt eines Vorschaubildes immer nur Symbole, da Ihr PC das Format ja nicht verarbeiten kann. 

Beispiel:

Bernina-V8-Vorschaubilder (2)
Bernina-V8-Vorschaubilder (1)

Hier sehen Sie Stickdateien, die über den Windows Explorer geöffnet wurden. Ist keine Sticksoftware vorhanden, die Vorschaubilder ermöglicht, sehen Sie nur Logos der Software. Besteht dagegen eine Verbindung, kann man die Dateien auch im Explorer schon erkennen.

Am besten öffnen Sie Ihre Ordner daher immer direkt in der Sticksoftware. Haben Sie das gewünschte Motiv gefunden, können Sie es betrachten und an die Maschine (oder den USB-Stick) senden. Das geht mit allen Programmen.

Bibliothek-Bernina-V8

Die Bibliothek der BERNINA V8 Sticksoftware zeigt die Dateien immer in der richtigen Ansicht an und Sie haben sofort einen Überblick über den Inhalt des Ordners. Hinweis: Die Bilder stammen aus der Version 8, aktuell ist BERNINA bei der Version 9

Sobald Sie die Dateien bearbeiten möchten, braucht es etwas mehr.

Dann kommt die Frage, was Sie mit den Stickdateien vorhaben. Möchten Sie die Farben verändern? Die Stickreihenfolge? Möchten Sie Motive miteinander kombinieren oder das Motiv ausdrucken? Das kann man meist mit den Basisversionen erledigen.

Beispiel:

EMBIRD Basic Edition, HATCH Organizer

Logo Embird Basic Edition2
hatch-embroidery-2-organizer(2)

Wieviel kann Ihre Stickmaschine von selbst?

Welche Software gut geeignet ist, hängt auch davon ab, wieviel Ihre Stickmaschine schon kann. Hat sie ein kleines Grafikdisplay (wie die HUSQVARNA VIKING Designer 25), sollten Sie das Motiv und die Farblagen ausdrucken können, um an der Maschine immer das passende Garn zu wählen. Hier wäre also eine Basisversion hilfreich. Verfügt Sie dagegen über einen großen Touchscreen, Wlan und Bearbeitungsmöglichkeiten direkt in der Maschine (wie die BROTHER XP1 Luminaire, Stellaire XE1 oder XJ1), brauchen Sie für den Anfang fast keine Software. Sie könnten also vorerst ohne Software (oder mit einer kostenlosen Version) beginnen und wenn der Wunsch nach dem Erstellen eigener Motive kommt, gleich eine Vollversion erwerben.

Man wächst mit den Aufgaben, oder?

Hier wird es kompliziert. Es gibt nicht nur die kostenlosen Programme, Basisversionen und Vollversionen, sondern auch noch Zwischenlösungen und modulare Systeme. Eigentlich dazu gedacht, für jeden das Passende anzubieten, kann das ganz schön verwirrend sein.

Die Programme, die in Modulen erworben werden können, eignen sich gut, wenn man noch nicht weiß, wo die Reise hingeht.

Zwei Beispiele:
Hatch Embroidery 2 Organizer(2)

Hatch besteht aus folgenden Modulen: Organizer, Personalizer, Composer und Digitizer.

bernina-toolbox-bundle-editing-lettering-monogramming

Toolbox besteht aus dem Modulen Editing, Lettering und Monogramming, kann aber auch als  Komplettpaket erworben werden.

Man kann die Basisversion für den Anfang verwenden und nach und nach Module (Schriften, Kreuzstich) dazukaufen. Allerdings müssen Sie sich vorher informieren, ob es auch die passenden Erweiterungen gibt. Für die Toolbox gibt es aktuell keine Erweiterung zum Digitalisieren, da sie nur für das Verarbeiten von fertigen Motiven gedacht ist.

Die Zwischenlösungen

Nicht Basis- , nicht Vollversion. Die Programme dazwischen. Diese Programme können aus verschiedenen Vorlagen (jpeg, svg) automatisch Stickmuster erstellen. Die entstandenen Stickdateien können jedoch nicht wie bei Vollversionen Stich für Stich bearbeitet werden und die Motive wirken dann meist etwas hölzern. Für einfache Vorlagen jedoch ausreichend. Auch hier gibt es Varianten, die einzeln erworben werden (Brother) oder mit einem Upgrade erweiterbar sind (Hatch Composer).

brother-pe-design-plus-2
Sticksoftware Brother Pe Design 11

PE Design +2 ist eine erweiterte Basisversion, mit der schon eigene Motive erstellt werden können. PE Design 11 ist die Vollversion, die wie weiter unten erklärt, für komplett eigene Kreationen geeignet ist. Ein Upgrade von +2 auf 11 ist nicht möglich.

hatch-embroidery-2-composer

Mit dem HATCH Composer kann ebenfalls viel gestaltet werden, wenn Sie eigenhändig digitalisieren möchten, können Sie ihn auf den Digitizer erweitern.

Die Software Premier+ ECQ beinhaltet verschiedene Formen und Motive, die beliebig kombiniert und verändert werden können. Zudem lassen sich TruType-Schriften erstellen oder es kann am Grafiktablet gezeichnet werden. 

Husqvarna Premier Ecq

Was können die Großen?

Wenn Sie sich ein (gutes) Stickmuster genau ansehen, fällt Ihnen auf, dass die Farbflächen nicht einfach nur mit Steppstichen gefüllt werden. Die Stiche verändern die Richtung, Länge und Dichte, um schöne Effekte zu erzielen. Mit einer Vollversion können Sie quasi direkt in das Muster eindringen. Jeder einzelne Stich kann bearbeitet werden. Sie können Ihre eigenen Stickmuster von Anfang an selbst gestalten, ganz ohne Vorlage. Oder auch nach einem in die Software geladenem Bild. 

Dazu kommen Spezialtechniken wie:

  • Kreuzstich
  • Fotorealistische Darstellung
  • Stempel und Schatten
  • Applikationen
  • Freihandzeichnen
  • Schriften erstellen
  • Verzerren und verformen
  • Cutwork
  • Globe-Effekt
  • und noch viel mehr.

Hierbei unterscheiden sich die Programme jedoch nach Hersteller. Manche Techniken erhalten Sie nur bei einer bestimmten Software, andere bieten alle an. Teilweise erhalten Sie mit der Sticksoftware auch noch ein Bildbearbeitungsprogramm (Bei BERNINA und JANOME erhalten Sie die Software Corel mit dazu).

JANOME Digitizer V5.5 MBX
bernina-designer-plus-v8-vollversion

Wo finde ich Hilfe?

Gerade für Stickmaschinenbesitzer, die wenig am PC sitzen, kann die Flut an Informationen in Sachen Sticksoftware erst mal erschlagen. Aber mit etwas Hilfe und Einarbeitung kann auch das richtig Spaß machen. Wir bieten Ihnen hier immer wieder Beiträge zu den verschiedenen Softwarelösungen.

Lassen Sie sich von unseren Mitarbeitern persönlich, per Mail oder am Telefon beraten, welche Software für Sie geeignet ist.

Auch die Hersteller bieten Hilfe an, sei es als Onlinevideo oder mit einer ausführlichen Bedienungsanleitung.

Und in regelmäßigen Abständen bieten wir Workshops, mal speziell für eine Software, mal allgemein zum Sticken mit Stickmaschinen.

Wenn Sie mir Ihrer bereits gekauften Software Probleme haben, helfen wir Ihnen natürlich auch. Unser Softwaresupport steht am Telefon zur Verfügung und hilft auch per Fernwartung.

Sie möchten erst mal schauen? Auch kein Problem. Für viele Programme gibt es Testversionen. So kann man sich zu Hause in Ruhe damit beschäftigen.

Stand: März 2020

Aktualisierung April 2022:

Auch bei BERNINA gibt es nun eine Zwischenlösung, den Creator zur Version 9

Zum Shop
Noch mehr Beiträge dazu

24 Antworten auf „Welche Sticksoftware soll ich kaufen?“

Hallo!
Ich habe eine Brother Stellaire Stickmaschine und ich würde mir gerne eine Sticksoftware zulegen. Da ich die PE Design von Brother nicht verwenden kann ( habe nur einen Mac Computer) würde die Software von Pfaff mysewnet funktionieren ( wenn ich Sie richtig verstanden habe?) oder?

Hallo!
Für Mac könnten Sie Mysewnet (Pfaff oder Husqvarna Viking) und auch den Janome Artistic Digitzer verwenden. Die Marke der Software muss nicht zur Maschine passen (also richtig verstanden), da bei der Ausgabe der Stickdatei das Format ausgewählt werden kann. Für spezielle Techniken (wie Cutwork) wäre es schon ratsam, die passende Software zu verwenden, da hier zum Beispiel das Zubehör besser zuzuordnen ist, aber grundsätzlich ist es egal, von wem die Software stammt.
Viele Grüße
Ihr Team vom nähRatgeber

Wir haben 2 Brother Stickmaschinen:
1x PR-600II und
1x PR-655 und
Probleme mit der Software PE Design,
Window 7
Können sie mir helfen ?
Was kann ich tun ?

Hallo!
Wenn Sie die PR oder das PE Design Next vom nähPark haben, schreiben Sie eine Email mit der Fehlerbeschreibung dorthin. Es meldet sich entweder der Kollege vom Support der Mehrnadelmaschinen oder die Kollegin vom Softwaresupport.
Viele Grüße
Ihr Team vom nähRatgeber

hallo, ich habe eine brother-stickmaschine innovis 870 se bekommen und würde nun gerne wissen, was ich dafür benötige um stickdateien im vorfeld anzuschauen….was für eine sticksoftwäre ist da notwendig…..gerne würde ich auch andere sachen in eine stickdatei umwandeln wollen….
vielen dank und lieben Gruß
Rita

Hallo!
Wie im Beitrag steht, kann man Betrachten am PC mit allen Programmen ausführen, also auch mit den kostenlosen.
“Andere Sachen” umwandeln geht aber nicht mit ein paar Klicks. Vollversionen können zwar Formate wie png oder jpg in ein stickfähiges Format umwandeln, aber das ergibt noch lange keine hochwertige Stickerei.
Stickdateien erstellen ist etwas, in das man sich einarbeiten muss. Hier sind modulare Programme eine Möglichkeit, bei denen man, sobald man die Grenzen erreicht hat, upgraden kann.
Viele Grüße
Ihr Team vom nähRatgeber

Hallo,wenn man den Original software USB stick verloren hat .Kann man die Husqvarna jade 35 noch zum Sticken benutzen?Kann man die original Software nachkaufen
Oder was macht man in diesen Fall?M fG s.Schmidt

Hallo!
Auf dem Stick befinden sich lediglich Motive. Diese kann man bei Husqvarna Viking nachträglich herunterladen:
https://www.husqvarnaviking.com/support/DESIGNER-JADE-35/Updates-And-Downloads
Der Link befindet sich unten unter “Backups”.
Die Software zum Betrachten und Übertragen wird per Code freigeschaltet und kann ebenfalls heruntergeladen werden:
https://www.husqvarnaviking.com/de-DE/Support/Complimentary-Software
Bei weiteren Fragen hilft unser Support unter service@naehpark.com.
Viele Grüße
Ihr Team vom nähRatgeber

Hallo Nähpark-Team,
ich habe die Hatch Organizer Version und wollte eigentlich gern auf den Composer upgraden. (Ich nähe/sticke mit der W6 N8000/EU 5)

Allerdings habe ich auch den Brother SNC CM900 mit dem ich bisher
Flexfolien geplottet habe.
Jetzt frage ich mich, ob die Brother Software evtl. doch besser geeignet wäre für mich, als die Hatch. Wobei ich mit den Hatch Demoversionen sehr gut zurecht kam,
während das Brother Canvas zwar besser geworden ist und die Demo des Design +2 mir nicht gefallen hat. (mal abgesehen von der Kompatibilität mit dem Plotter, was ich als sehr nützlich herausstellen könnte.

Ich nutze allerdings keine Brother Näh/Stickmaschine und die Brother Vollversion ist mir eigentlich für mein gelegentliches Hobby zu teuer,
auch lies sich Demoversion des Design 11 schon bei mir nicht öffnen.
(vermutlich weil ich keine bekannte Geräte Marke angegeben habe 😀 )
Was würden Sie empfehlen?

Liebe Grüße
Manu

Hallo!
Da wäre die Frage, was die Software überhaupt für den Plotter machen soll. Hatch kann ja schon im Organizer SVG exportieren, das sollte für die Verwendung am Plotter reichen.
Viele Grüße
Ihr Team vom nähRatgeber

Kann man mit dem Programm embroidery gold FSL- und Doodledateien erstellen oder benötigt man hierzu die Platinumversion?

Hallo!
Das kommt ganz darauf an, wie die Dateien gestaltet werden sollen. FSL und Doodle kann man auch mit verschiedenen Automatikfunktionen erstellen, da es ja eigentlich nur um die Stichart geht. Dazu würde die Version My Sewnet Gold reichen. Geht es allerdings darum, die Doodledateien frei zu zeichnen, zum Beispiel mit einem Grafiktablet, oder die Stiche flexibel zu bearbeiten, benötigt man die Version Platium.
Viele Grüße
Ihr Team vom nähRatgeber

Hallo – ich habe folgende Frage. Kann eine Brother PR-600 II Dateien lesen, die mit dem neuesten Programm PE-design 11.22 erstellt wurden?

Hallo!
Das fragen Sie besser unseren Software- oder Maschinensupport.
Viele Grüße
Ihr Team vom nähRatgeber

Hallo,
Wir haben eine Brother 750e wir wollen gern unsere vereinslogos sticken welches Programm brauchen wir dafür?

Mfg

Hallo!
Je nachdem, wie aufwändig das Motiv ist und wie gut die Stickerei werden soll, braucht man dafür eine Vollversion oder zumindest eine gute Zwischenlösung. Wir raten eher zur Vollversion, von welchem Hersteller ist dann nicht so entscheidend. Hier kann man oft eine kostenlose Testversion ausprobieren und zu sehen, welche Software einem von der Bedienung her am besten liegt. Aber egal, welches Programm, das Erstellen einer guten Datei ist immer noch Handarbeit und bedarf Einarbeitung und Übung.
Viele Grüße
Ihr Team vom nähRatgeber

Guten Morgen,
ich habe eine Brother 800 nun würde ich gern verschiedene Schriftarten kaufen die Buchstaben zusammen fügen zu Worten Sätze usw. welche Software brauche ich dazu ?

Hallo!
Hier wäre es ratsam, eine Software zu wählen, bei der man eigene Alphabete integrieren kann. Das geht zum Beispiel bei der Pfaff MySewnet Platinum oder Gold. Welche andere Programme diese Funktion ebenfalls beinhalten, kann unser Kundenservcie für Sie ermitteln. Schreiben Sie dazu eine Email an service@naehpark.com.
Viele Grüße
Ihr Team vom nähRatgeber

Hallo liebes Team,
ich bin komplett Neuling und ich habe die Stickmaschine Janome 350e von der Nachbarin übernommen. Brauche ich eine Software, um sie zu benutzen mit Windows 10? Brauche ich eine Janome Software oder ist eine andere kompatibel? Gibt es eine kostenlose Software für Anfänger? Benötigt man für das Sticken individueller Bilder das Program Digitizer von Janome, oder kann man das Bild z.B. auch mit einem anderen program bearbeiten und dann mit einem USB Stick an die Maschine anschließen? So viele Fragen, ich würde mich freuen, die Maschine zu benutzen und meine Kreativität freien Lauf zu geben.

Hallo!
Frage 1 und 2 werden im Beitrag beantwortet, Frage 3 zum Teil. Es gibt kostenlose Software, aber die kann dann auch nur die grundlegenden Funktionen.
Ohne Sticksoftware können jetzt nur High-End-Modelle JPG verarbeiten und auch nicht ohne weitere Bearbeitung am Display.
Viele Grüße
Ihr Team vom nähRatgeber

Liebes Nähpark-Team,
seit gestern bin ich stolze Besitzerin einer Brother Innovis F480. Bisher habe ich mit meiner alten Brother Super Galaxie 3000 mit dem PE-Design Plus gestickt. Nun bin ich von Windows zu Apple und gewechselt und auch die Maschine ist geupgraded. Welche Software kann ich denn nun sinnvollerweise nutzen? Ich bin für gute Tipps sehr dankbar.
Herzliche Grüße

Hallo!
Es wäre die Frage, ob auf dem Apple Gerät eine Zusatzfunktion für Windows (zb Parallels) vorhanden ist. Wenn nicht, wären die Programme von Pfaff und Husqvarna Viking sinnvoll, da sie auch auf Mac Rechnern benutzt werden können. Für eine ausführliche Beratung kontaktieren Sie bitte unseren Softwaresupport.
Viele Grüße
Ihr Team vom nähRatgeber

Hallo liebes Team,
ich bin am überlegen, mir die Brother Inniv-is 870 zuzulegen. Meine Frage dazu ist, kann ich dazu das Programm Hatch Embroidery Organizer Design 2 benutzen?

Viele Grüße
Anke Schulze

Hallo!
Grundsätzlich kann man jede Software verwenden, man ist nicht an eine bestimmte Marke gebunden. Die genannte Version von Hatch gibt es allerdings nicht, es gibt einen Organizer, einen Digitizer V2 oder ein Upgrade von Organizer auf Digitizer V2 (dafür benötigt man jedoch erst den Organizer). Die Kollegen von der Beratung helfen Ihnen sicher gern beim Aussuchen der passenden Softwareversion.
Viele Grüße
Ihr Team vom nähRatgeber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Habt ihr das neue Vlies von Vlieseline schon entdeckt oder gar bestellt? Heute findet ihr Infos zu Bamboo Mix von Vlieseline auf dem nähRatgeber.
#vlieseline #nähen #quilten #patchwork #nähzubehör #nähpark
...

Was steckt in den Jubiläumsmodellen von Pfaff? Wir stellen euch auf dem nähRatgeber jetzt die Creative Ambition 640 und Quilt Ambition 635 näher vor.
#pfaff #pfaffambition #jubiläum #nähpark #nähratgeber #nähmaschine #sondermodell #pfaffcreative @pfaffeu
...

Da isser wieder 😅 Ihr könnt jetzt wieder auf unsere Inhalte zugreifen, auch von unterwegs. Aber da ein Teil der Redaktion auch noch Urlaub hat, nehmen wir die Störung gleich mal zu Anlass, alles zu checken. Und damit wir das in Ruhe machen können, werden die nächsten Tage keine neuen Inhalte hochgeladen. Von euch sind ja bestimmt auch einige im Urlaub, Ferien sind (hier in Bayern) auch noch die nächsten zwei Wochen und das Wetter ist ja auch gut. Und Lesefutter gibt es auf dem nähRatgeber ja mittlerweile reichlich. Wenn alles wieder im Lot ist, legen wir gemeinsam wieder los und uns fällt im Nähzimmer bestimmt wieder so einiges ein, was wir als nächstes angehen können.
#nähratgeber #nähtipps #nähpark #einfachnäher #machmalpause #urlaubmusssein #nähenisttoll
...