HUSQVARNA VIKING: Der Quiltbandeinfasser

Passend zu Ihrer HUSQVARNA VIKING Nähmaschine gibt es einen Quiltbandeinfasser, der einen Schrägstreifen oben und unten einschlägt und gleichzeitig annäht.

Wir zeigen hier die Verwendung dieses Einfassers, was Sie außer Quilts einzufassen noch machen können und wie man Ecken damit näht. Bis auf die unterschiedlichen Nähsohlen ist die Verwendung des PFAFF Quiltbandeinfassers gleich.

Die Montage des Bandeinfassers

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (6)

Im Set sind folgende Teile enthalten:

  • Einfasser
  • Drei Schrauben, zwei Beilagscheiben
  • Sohle für den Obertransportfuß
  • Montageplatte

Sie benötigen zum Montieren des Einfassers eine Stichplatte mit Schraubloch. Diese ist mit Inch und cm-Markierung erhältlich. Bitte Prüfen Sie vor dem Erwerb des Einfassers, ob ihre Stichplatte ein Schraubloch besitzt (es befindet sich rechts hinten) oder ob die Stichplatte zur Ihrem Modell passt.

Die Stichplatten finden sie hier:

Wie sie nach dem passenden Zubehör zu Ihrer Nähmaschine suchen, erklären wir in diesem Beitrag:

Es ist empfehlenswert, besonders beim Einfassen von Quilts, den Obertransportfuß zu benutzen. Bei sechst Lagen Stoff plus Vlies tut sich der normale Nähfuß oft etwas schwer. In unserem Fall war noch kein Obertransportfuß vorhanden. Bei den anderen Verwendungen im Beitrag hat die normale Sohle auch völlig ausgereicht.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (7)

Wir montieren den Einfasser hier an der Opal 690Q.

Hier sehen Sie rechts die Löcher in der Stichplatte.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (8)

Legen Sie die Montageplatte auf und befestigen Sie sie mit der Schraube.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (9)
Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (10)

Auf diese Montageplatte wird dann der Einfasser geschraubt.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (11)

Sollte das Band oben und unten ungleichmäßig eingeschlagen werden, können Sie diese Schrauben lösen und die Metallzungen vorne an der Spitze nach rechts und links verschieben um den Einschlag anzugleichen.

Das Einfass-Band

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (12)

Der Streifen zum Einfassen wird im 45 Grad zum Fadenlauf geschnitten, 42 mm breit. Für einen gleichmäßigen Ablauf sollten Sie einen Schrägbandständer benutzten.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (14)
Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (16)

Ziehen Sie das Band mit der linken Stoffseite zu Ihnen gerichtet in den Einfasser und schieben Sie es mit der Pinzette weiter.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (17)
Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (18)

Kommt es vorne heraus, greifen Sie es mit der Pinzette und ziehen es gerade nach hinten, dann legen sich die eingeschlagenen Kanten am besten.

Das Einfassen

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (21)

Vor Ihrem richtigen Projekt sollten Sie auf jeden Fall eine Nähprobe machen, um die optimale seitliche Position des Einfassers festzulegen (wir haben hier mit einem Flüssigkreidestift rechts der Schraube eine kleine Markierung gesetzt). Er sollte so eingestellt sein, dass das Band beim Nähen komplett unter dem Nähfuß liegt.

Dann legen Sie den einzufassenden Stoff in den Einfassstreifen und senken den Nähfuß ab.

Für kleinere Korrekturen passen Sie die Nadelposition an und nähen Sie den Streifen fest.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser-Beispiele (2)

Bei engen Kurven können Sie die Nadelposition seitlich anpassen, falls das Band nicht an der gewohnten Stelle bleibt. Nähen Sie hier Stich für Stich, heben Sie den Nähfuß zum drehen an.

Ecken nähen

Ja, man kann Ecken mit dem Einfasser nähen, zumindest an der Nähmaschine (nicht an der Cover). Aber es erfordert etwas Übung und ein ruhiges Händchen. Im Gegensatz zum Bandeinfasser von Bernina kann der Einfasser von HUSQVARNA VIKING nicht ausgeklappt werden. Sollten Sie Schwierigkeiten haben, die Ecke zu legen, lösen Sie die hintere Schraube, die die Montageplatte mit der Stichplatte verbindet und schieben Sie dann alles zusammen zur Seite. Lösen Sie nicht die beiden vorderen Schrauben, denn dann müssen Sie die seitliche Position Ihres Einfassers wieder anpassen.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (24)

An der Ecke angelangt, vernähen Sie mit der Fix-Funktion und schneiden den Faden ab.

Ziehen Sie das Projekt nach links heraus, aber nicht zu weit.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (25)

Das überstehende Band pressen Sie mit dem Finger glatt, so lässt es sich gleich besser anlegen.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (26)

Drehen Sie den Stoff wieder nach rechts, dabei öffnet sich das Band leicht.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (27)

Dann können Sie den Quilt zwischen das Band schieben. Die Ecke legt sich dabei von selbst schon gut hin (wenn Ihre vorherige Naht genau bis zum Ende geht).

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (29)

Richten Sie dann die Ecke noch aus. Mit der Pinzette können Sie gut nah am Nähfuß arbeiten.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (30)

Legen Sie den Quilt in Position unter den Nähfuß. Haben Sie zu viel Band rausgezogen, können Sie es durch den Einfasser wieder zurückziehen. Beginnen Sie mit Vernähen und nähen Sie weiter bis zur nächsten Ecke.

Bandeinfasser-Anfang-und-Ende

Anfang und Ende nähen Sie nicht übereinander, sondern lassen eine Lücke von 5-7 cm. Entfernen Sie den Bandeinfasser und legen Sie die Enden übereinander, das obere Ende schlagen Sie einmal nach innen ein. Dann nähen Sie die Lücke mit dem normalen Geradstich fertig.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten

Sie können mit dem Quiltbandeinfasser aber nicht nur Quilts einfassen. Mit ihm können Sie ganz einfach Schrägband zu hübschen Bändern verarbeiten.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (3)
Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (5)
Bandeinfasser-Husqvarna

Hier wurde aus einem alten Herrenhemd und einem Zierstich Bindeband gefertigt.


So kann mit dem Einfasser das Band genäht werden und im gleichen Zug das Band an die Maske.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser-Zierstiche
Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser-Beispiele (8)
Husqvarna Viking Quiltbandeinfasser Beispiele (7)

Der Quiltbandeinfasser kann auch für Bekleidung verwendet werden.  Nähen Sie damit Jerseystreifen als Einfassung an. Für optimale Dehnbarkeit wäre ein Zickzackstich zu empfehlen.

Aber es gelingt auch mit einem Geradstich (am besten wäre hier Seraflex). Auch bei Jerseys ist der Transport mit dem Obertransportfuß von Vorteil.

Ist der Schrägbandfuß eine Alternative?

Husqvarna-Viking-Schägbandfuß (1)
Husqvarna-Viking-Schägbandfuß (2)

Grundsätzlich macht der Bandeinfass-Fuß nichts anderes, als der Quiltbandeinfasser auch. Er schlägt ein Schrägband doppelt ein und näht es an. Allerdings faltet dieser Nähfuß auf 6 mm Endbreite, womit er für dicke Zwischenlagen nicht geeignet ist. 

Im Beitrag verwendete Produkte

Zum Video

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HUSQVARNA VIKING: Der Quiltbandeinfasser

Passend zu Ihrer HUSQVARNA VIKING Nähmaschine gibt es einen Quiltbandeinfasser, der einen Schrägstreifen oben und unten einschlägt und gleichzeitig annäht.

Wir zeigen hier die Verwendung dieses Einfassers, was Sie außer Quilts einzufassen noch machen können und wie man Ecken damit näht. Bis auf die unterschiedlichen Nähsohlen ist die Verwendung des PFAFF Quiltbandeinfassers gleich.

Die Montage des Bandeinfassers

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (6)

Im Set sind folgende Teile enthalten:

  • Einfasser
  • Drei Schrauben, zwei Beilagscheiben
  • Sohle für den Obertransportfuß
  • Montageplatte

Sie benötigen zum Montieren des Einfassers eine Stichplatte mit Schraubloch. Diese ist mit Inch und cm-Markierung erhältlich. Bitte Prüfen Sie vor dem Erwerb des Einfassers, ob ihre Stichplatte ein Schraubloch besitzt (es befindet sich rechts hinten) oder ob die Stichplatte zur Ihrem Modell passt.

Die Stichplatten finden sie hier:

Wie sie nach dem passenden Zubehör zu Ihrer Nähmaschine suchen, erklären wir in diesem Beitrag:

Es ist empfehlenswert, besonders beim Einfassen von Quilts, den Obertransportfuß zu benutzen. Bei sechst Lagen Stoff plus Vlies tut sich der normale Nähfuß oft etwas schwer. In unserem Fall war noch kein Obertransportfuß vorhanden. Bei den anderen Verwendungen im Beitrag hat die normale Sohle auch völlig ausgereicht.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (7)

Wir montieren den Einfasser hier an der Opal 690Q.

Hier sehen Sie rechts die Löcher in der Stichplatte.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (8)

Legen Sie die Montageplatte auf und befestigen Sie sie mit der Schraube.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (9)
Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (10)

Auf diese Montageplatte wird dann der Einfasser geschraubt.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (11)

Sollte das Band oben und unten ungleichmäßig eingeschlagen werden, können Sie diese Schrauben lösen und die Metallzungen vorne an der Spitze nach rechts und links verschieben um den Einschlag anzugleichen.

Das Einfass-Band

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (12)

Der Streifen zum Einfassen wird im 45 Grad zum Fadenlauf geschnitten, 42 mm breit. Für einen gleichmäßigen Ablauf sollten Sie einen Schrägbandständer benutzten.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (14)
Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (16)

Ziehen Sie das Band mit der linken Stoffseite zu Ihnen gerichtet in den Einfasser und schieben Sie es mit der Pinzette weiter.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (17)
Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (18)

Kommt es vorne heraus, greifen Sie es mit der Pinzette und ziehen es gerade nach hinten, dann legen sich die eingeschlagenen Kanten am besten.

Das Einfassen

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (21)

Vor Ihrem richtigen Projekt sollten Sie auf jeden Fall eine Nähprobe machen, um die optimale seitliche Position des Einfassers festzulegen (wir haben hier mit einem Flüssigkreidestift rechts der Schraube eine kleine Markierung gesetzt). Er sollte so eingestellt sein, dass das Band beim Nähen komplett unter dem Nähfuß liegt.

Dann legen Sie den einzufassenden Stoff in den Einfassstreifen und senken den Nähfuß ab.

Für kleinere Korrekturen passen Sie die Nadelposition an und nähen Sie den Streifen fest.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser-Beispiele (2)

Bei engen Kurven können Sie die Nadelposition seitlich anpassen, falls das Band nicht an der gewohnten Stelle bleibt. Nähen Sie hier Stich für Stich, heben Sie den Nähfuß zum drehen an.

Ecken nähen

Ja, man kann Ecken mit dem Einfasser nähen, zumindest an der Nähmaschine (nicht an der Cover). Aber es erfordert etwas Übung und ein ruhiges Händchen. Im Gegensatz zum Bandeinfasser von Bernina kann der Einfasser von HUSQVARNA VIKING nicht ausgeklappt werden. Sollten Sie Schwierigkeiten haben, die Ecke zu legen, lösen Sie die hintere Schraube, die die Montageplatte mit der Stichplatte verbindet und schieben Sie dann alles zusammen zur Seite. Lösen Sie nicht die beiden vorderen Schrauben, denn dann müssen Sie die seitliche Position Ihres Einfassers wieder anpassen.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (24)

An der Ecke angelangt, vernähen Sie mit der Fix-Funktion und schneiden den Faden ab.

Ziehen Sie das Projekt nach links heraus, aber nicht zu weit.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (25)

Das überstehende Band pressen Sie mit dem Finger glatt, so lässt es sich gleich besser anlegen.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (26)

Drehen Sie den Stoff wieder nach rechts, dabei öffnet sich das Band leicht.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (27)

Dann können Sie den Quilt zwischen das Band schieben. Die Ecke legt sich dabei von selbst schon gut hin (wenn Ihre vorherige Naht genau bis zum Ende geht).

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (29)

Richten Sie dann die Ecke noch aus. Mit der Pinzette können Sie gut nah am Nähfuß arbeiten.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (30)

Legen Sie den Quilt in Position unter den Nähfuß. Haben Sie zu viel Band rausgezogen, können Sie es durch den Einfasser wieder zurückziehen. Beginnen Sie mit Vernähen und nähen Sie weiter bis zur nächsten Ecke.

Bandeinfasser-Anfang-und-Ende

Anfang und Ende nähen Sie nicht übereinander, sondern lassen eine Lücke von 5-7 cm. Entfernen Sie den Bandeinfasser und legen Sie die Enden übereinander, das obere Ende schlagen Sie einmal nach innen ein. Dann nähen Sie die Lücke mit dem normalen Geradstich fertig.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten

Sie können mit dem Quiltbandeinfasser aber nicht nur Quilts einfassen. Mit ihm können Sie ganz einfach Schrägband zu hübschen Bändern verarbeiten.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (3)
Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser (5)
Bandeinfasser-Husqvarna

Hier wurde aus einem alten Herrenhemd und einem Zierstich Bindeband gefertigt.


So kann mit dem Einfasser das Band genäht werden und im gleichen Zug das Band an die Maske.

Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser-Zierstiche
Husqvarna-Viking-Quiltbandeinfasser-Beispiele (8)
Husqvarna Viking Quiltbandeinfasser Beispiele (7)

Der Quiltbandeinfasser kann auch für Bekleidung verwendet werden.  Nähen Sie damit Jerseystreifen als Einfassung an. Für optimale Dehnbarkeit wäre ein Zickzackstich zu empfehlen.

Aber es gelingt auch mit einem Geradstich (am besten wäre hier Seraflex). Auch bei Jerseys ist der Transport mit dem Obertransportfuß von Vorteil.

Ist der Schrägbandfuß eine Alternative?

Husqvarna-Viking-Schägbandfuß (1)
Husqvarna-Viking-Schägbandfuß (2)

Grundsätzlich macht der Bandeinfass-Fuß nichts anderes, als der Quiltbandeinfasser auch. Er schlägt ein Schrägband doppelt ein und näht es an. Allerdings faltet dieser Nähfuß auf 6 mm Endbreite, womit er für dicke Zwischenlagen nicht geeignet ist. 

Im Beitrag verwendete Produkte

Zum Video

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.