Bernette Magnetrahmen

Magnetrahmen für die BERNETTE b70 und b79 im Test

Zu den Dime Magnetrahmen für die BERNTTE 7er Serie haben uns viele Fragen erreicht, daher möchten wir hier schon mal über unsere ersten Erfahrungen berichten.

Hinweis: Auch wenn die Rahmen von Dime stammen, gelten nicht alle unsere Hinweise auch für die anderen Dime-Rahmen. Die Aufnahme ist immer passend zum Hersteller und kann daher anders angebracht werden. Auch die Rückseite unterscheidet sich von den anderen Dime-Rahmen.

Wie funktionieren diese Magnetrahmen?

Im Gegensatz zu normalen Stickrahmen, wo der Innenrahmen in den Außenrahmen gedrückt wird, wir das Oberteil der Dime Snap Hoop Monster nur aufgelegt und hält durch einen starken Magneten. Daher ist es besonders gut geeignet für Materialien, die sich nicht gut oder gar nicht einspannen lassen.

Legen Sie den unteren Rahmen auf die Arbeitsfläche. Darauf kommt das Vlies und der Stoff. Damit das Vlies nicht verrutscht, kann es mit temporärem Sprühkleber an der Rückseite befestigt werden. In unserem Beispiel handelt es sich um MADEIRA Avalon Film, eine wasserlösliche Stickfolie.

Der Stoff sollte den unteren Rahmen komplett bedecken. Zum Auflegen des oberen Teils erfühlen Sie, wo die linke obere Ecke unter dem Stoff liegt.

Der Oberrahmen wird dann links angelegt. Hat man bei normalen Spannrahmen eine vorgegebene Ausrichtung und kann den Innenrahmen eigentlich nicht schief einsetzen, ist das beim Snap Hoop Monster durchaus möglich. Für ein exaktes Ergebnis sollte das obere Teil aber gut sitzen. Durch die Ausrichtung an der oberen linken Ecke klappt das meist sehr gut. Bei kleineren Motiven als dem maximalen Stickbereich sind ein paar Millimeter Unterschied kein Problem. Nutzen Sie allerdings den vollen Stickbereich, sollte der Oberrahmen passen, sonst könnte der Stickfuß anstoßen.

Haben Sie den Rahmen an der Ecke ausgerichtet, können Sie ihn einfach herunterklappen. Vorsicht mit den Fingern, vor allem bei dünneren Stoffen ist die magnetische Wirkung noch sehr hoch und man könnte sich etwas einklemmen.

Die meisten Stoffe sind dann zwar fest, aber nicht gespannt. Das kann man dann noch machen, indem man von außen zieht.

Wozu sind die Lineale?

Mit den Aufklebern kann der Mittelpunkt und der Stickbereich markiert werden. Diese werden mit Hilfe eines Zentrierkreuzes selbst befestigt. Eine ausführliche Anleitung dazu finden Sie HIER.

Für was braucht man die Aufkleber mit dem Kreuz?

Die runden Aufkleber mit den Kreuzen sind zum Markieren der gewünschten Position. Wenn die gerade Ausrichtung wichtig ist, verwenden Sie die langen Aufkleber.

Auf manchen Stoffen sind Markierstifte schlecht zu erkennen, wie zum Beispiel hier auf dem Frottee. Dann ist ein Klebepunkt besser geeignet. Die Punkte kleben gut, wenn sie also nach dem Abziehen noch Klebekraft haben, werfen Sie sie nicht gleich weg, sondern kleben Sie sie zurück auf den Bogen für das nächste Mal.

Kann der Magnetrahmen meiner Stickmaschine schaden?

Dime Snap Hoop Monster werden schon lange verwendet und schaden Ihrer Stickmaschine bei korrekter Verwendung nicht.

Was ist die korrekte Verwendung?

Wenn beide Teile zusammen sind, sobald sie an die Maschine gesteckt werden.

Der obere Teil ist stark magnetisch, was man mit einer Schere gut testen kann. Sobald aber Ober- und Unterteil verbunden sind, ist die magnetische Wirkung aufgehoben, die Schere hält nicht mehr von unten. Zudem befinden sich in diesem Bereich keine Teile, die von einem Magneten beschädigt werden könnten.

Anders ist es beim Umsetzen an der Stickmaschine:

Damit das Projekt weiter versetzt werden kann, hebt man den oberen Teil ab und schiebt den Stoff weiter. Dafür braucht man dann aber beide Hände und von Dime wird empfohlen, den Rahmen so lange oben an der Stickmaschine abzulegen. Allerdings befindet sich bei BERNETTE in diesem Bereich schon das Display.

Wir haben für diesen Fall zwei Tipps:

Bei geöffnetem Deckel kann der Rahmen oben gar nicht in Richtung Display rutschen. Unten haftet er so lange am Stickfuß.

Ist der Deckel geschlossen, können Sie oben die CLOVER Stichführung aufsetzen, um den Rahmen an Ort und Stelle zu fixieren, bis das Projekt wieder ausgerichtet ist.

Was kann man alles mit Magnetrahmen besticken?

Eigentlich alles, aber für manche Materialien ist der Standardrahmen die bessere Wahl. Bei diesen Materialien oder Techniken ist ein Dime-Rahmen allerdings von großem Vorteil:

  • Balsaholz
  • Quilts
  • Steifes Leder
  • Frottee
  • Kunstleder
  • Dicker Filz

Für was sind Magnetrahmen nicht geeignet?

Wenn es beim Einspannen zum Positionieren auf den Millimeter ankommt, weil der Stickbereich voll ausgenutzt wird, tut man sich mit den Magnetrahmen schwer. Durch den durchgehenden Rahmen hat man eigentlich nur einen Versuch, Einspannen von oben nach unten ist schwierig. Der Rest muss dann mit Ziehen korrigiert werden, was bei manchen Stoffen zu Problemen führen kann.

Stickmuster, bei denen der Rahmen zwischendurch abgenommen werden muss, sind ebenfalls leichter mit normalen Rahmen zu besticken. Zum Beispiel ITH-Dateien oder Cutwork-Techniken mit Vlies. Bei jedem Abnehmen und Montieren kann sich der obere Rahmen verschieben.

Unser Tipp:

Schieben Sie den Rahmen nicht am äußeren Rand, sondern immer an der Rahmenhalterung. Dann kann sich nichts verschieben.

Sorgen Sie daher auch immer für eine volle Unterfadenspule, um Wechseln während des Stickens zu Vermeiden.

Gibt es unterschiede im Stichbild?

Geringfügig. Wir haben fast alle unserer Projekte mit beiden Arten von Rahmen gestickt und es gab nur kleine Unterschiede.

Hier bei der Katze dachten wir zuerst, es hätte sich etwas verschoben, weil an der Stirn eine Lücke entstand. Die hatten wir mit dem normalen Rahmen aber auch und beim Zusehen war auch klar, warum. Die Maschine stickt von außen nach innen und dann kann dieser Effekt immer mal auftreten. Dieses Problem müsste man bei der Digitalisierung lösen. Unten am Rand war dann die Umrandung beim Magnetrahmen ein bisschen zu weit weg, aber für uns auch in einem tolerierbaren Maß. 

Projekt im Rahmen fixieren

Wenn sich das Projekt nicht versehentlich mit dem oberen Rahmen verschieben darf, kann man es mit selbstklebendem Vlies fixieren. Diese Vliese gibt es in unterschiedlichen Ausführungen: Normal, stark und wasserlöslich.

Sie werden von hinten auf den unteren Rahmen geklebt. Der schwarze Streifen an der Seite muss frei bleiben. Hier im Beispiel verwenden wir VLIESELINE Solufix, ein selbstklebendes und wasserlösliches Vlies.

Dann wird das Projekt von vorne aufgelegt. Streichen Sie den Stoff gut fest, nachträgliches Spannen ist bei dieser Technik nicht mehr möglich.

Zum Schluss kommt der obere Rahmen drauf.

Unser Fazit:

Für einige unserer Sticktechniken ist diese Art von Magnetrahmen eine absolute Empfehlung. Das Besticken des Quilts gelang extrem einfach, ebenso die Verwendung für Balsaholz. Die Handhabung mit dem durchgehenden Oberrahmen war für uns erst mal ungewohnt, von allen anderen Herstellern kennen wir bis jetzt nur Einzelmagneten. Diese wiederum sind für bestimmte Materialien und Techniken praktischer, weil sie einzeln nachpositioniert werden können.

Das Stickbild leidet nicht durch die Befestigungstechnik. Und mit etwas Übung hat auch das Sticken von ITH-Dateien gut geklappt.

Wir haben uns für den Test für die Größe L entschieden, allerdings hatten wir oft das Bedürfnis, eine Nummer kleiner zu verwenden. Welche Größe für Sie die beste wäre, können wir Ihnen also nicht abnehmen. Wir würden für den Dauergebrauch S und L bevorzugen.

Im Beitrag verwendete Produkte
Noch mehr Beiträge dazu

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube-nocookie.com anzuzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Welchen Schnellnäher soll ich kaufen? Welche Geradstichmaschine ist die Beste?
Das werden wir oft gefragt und die Antwort lautet, wie so oft: Kommt darauf an ...
Es kommt darauf an, was man damit nähen möchte und auch, wie. Jedes unserer vier Modelle hat seine Stärken und Schwächen und die besprechen wir in neuesten Beitrag auf www.naehratgeber.de. Wenn ihr später reinschaut, findet ihr ihn in der Kategorie Ratgeber - Nähen.
Wenn ihr dann noch Fragen habt, immer her damit!
#schnellnäher #janome #juki #brothernähmaschine #patchwork #quilten #nähpark #naehratgeber #nähmaschinenvergleich
...

68 0