Janome Reinigen Ölen

Reinigen und Ölen der JANOME 1522

Wenn die Nähmaschine immer gute Arbeit leisten soll, gehört die regelmäßige Pflege einfach dazu. Staub, Schmutz und Fadenreste müssen entfernt werden und gewissen Stellen sollten ab und zu ein Tröpfchen Öl bekommen. Wir zeigen hier das Reinigen und Ölen eines vertikalen CB-Greifers und des oberen Fadenweges an der JANOME 1522 RD. Die Hinweise können Sie aber auch an diese Modelle übertragen:

Benötigtes Zubehör

  • Schere
  • Pinsel
  • Fusselfreies Baumwolltuch (Patchworkstoff)
  • Kreuzschlitzschraubendreher
  • Schlitzschraubendreher kurz
  • Nähmaschinenöl
  • Pinzette

Vorbereitungen

Zuerst wird der Nähfußhalter entfernt. Bei der JANOME 1522 wird leider kein Schraubendreher mitgeliefert, aber hier passt ein normaler Kreuzschlitzschraubendreher.

Entfernen Sie das Garn. Wie sonst auch, sollte der Faden nicht rückwärts aus der Maschine gezogen werden. Wenn er sich verwindet, kann ein Knoten entstehen, der die Nadel verbiegt oder sogar innerhalb der Maschine abreißt. Schneiden Sie daher immer oben den Faden durch und ziehen Sie ihn in Nährichtung nach hinten heraus. Entfernen Sie die Nadel. Damit die Nadelhalterung nicht wackelt, drehen Sie die Schraube leicht wieder ein.

Stichplatte entfernen

Auch für diese Schrauben fehlt bei der 1522 ein Schraubendreher. Wenn von einer anderen Maschine ein kurzer Schlitzschraubendreher vorhanden ist, kann dieser verwendet werden. Praktisch sind auch andere Winkelschraubendreher mit Einsätzen.

Ist die Schraube erst mal gelöst, kann mit den Finger weiter gedreht werden.

Legen Sie die Stichplatte zur Seite. Sollte Sie hier Ölflecken sehen, wischen Sie sie mit einem Tuch ab. Staub und Fusseln können Sie mit einem Pinsel entfernen.

CB-Greifer reinigen

Der Anschiebetisch wird abgezogen und die Klappe des Greifers geöffnet.

Entfernen Sie die Spulenkapsel und drehen Sie dann die schwarzen Halter nach außen. Die Greiferbahnabdeckung kann dann herausgenommen werden.

Ehe Sie den Greifer herausnehmen, schauen Sie sich doch mal an, wo und warum gleich geölt wird. Wenn Sie am Handrad drehen (vorsichtig, damit der Greifer nicht dabei herausfällt), sehen Sie dort, wo die Pinzette hinzeigt, dass Metall auf Metall reibt.

Nehmen Sie den Greifer heraus und reinigen Sie den unteren Bereich so weit wie möglich mit einem Pinsel. Auf Wattestäbchen sollten Sie verzichten, da diese auch wieder Fusseln absetzen könnten.

Jetzt wird im Greiferbahnring ein Tropfen Öl abgesetzt. Öl ist im Lieferumfang der JANOME 1522 ebenfalls nicht enthalten, wir empfehlen unser nähPark-Nähmaschinenöl, das Sie für alle Nähmaschinen bedenkenlos verwenden können. Die feine Metallspitze ermöglicht präzises Absetzen und der Stift ist nachfüllbar.

Auch in der Mitte reibt Metall auf Metall, daher wird hier ebenfalls ein Tropfen Öl aufgebracht. Drehen Sie danach gleich am Handrad und wischen Sie überschüssiges Öl mit dem Tuch ab.

Dann wird schon wieder zusammengebaut. Drehen Sie am Handrad, bis das bewegliche Teil des Greifers links steht, dann können Sie das herausgenommene Stück genau gegenüber einsetzen. Setzen Sie dann die Greiferbahnabdeckung wieder auf, die Kerbe für den Kapselfinger muss dabei oben stehen (in etwa auf 5 vor 12).

Klappen Sie die schwarzen Halter wieder nach unten und drehen Sie am Handrad, ob sich alles normal bewegt. Erst dann setzen Sie die Spulenkapsel wieder ein.

Die Stichplatte wird nun wieder aufgesetzt und die Schrauben eingedreht. Erst mit den Fingern, zum Schluss mit dem Schraubendreher festziehen.

Nadelstange und Nähfußhaltestange reinigen und ölen

Um den Kopfdeckel zu entfernen, muss die kleine Abdeckkappe mit einem spitzen Gegenstand herausgeholt werden. Darunter verbirgt sich eine Kreuzschlitzschraube, die mit einen passenden Schraubendreher gelöst wird.

Fassen Sie dann den gesamten Kopfdeckel und ziehen Sie ihn vorsichtig ab. Bei der JANOME 1522 befinden sich hinten kleine Kerben, hier muss der Kopfdeckel später zuerst wieder eingesetzt werden.

Jetzt liegen die Nadelstange und die Nähfußhaltestange frei. Pinseln Sie hier aus, Fadenreste können Sie mit der Pinzette entfernen. Wenn Sie am Handrad drehen und den Nähfuß mit dem Hebel anheben und absenken, sehen Sie auch hier, wo Metall auf Metall reibt, bzw. die Stangen auf ihre Führung treffen. Dort können Sie bei Bedarf etwas Öl absetzen. Direkt danach am Handrad drehen und den Nähfuß absenken und anheben.

Wenn Sie die Nähmaschine auf den Rücken legen, sehen Sie die unteren Öffnungen, in denen sich die Stangen bewegen. Hier setzen sich gerne Fusseln ab, pinseln Sie also diese Stellen gründlich sauber. Dann kann hier auch ein Tropfen Öl aufgetragen werden.

Die JANOME wird wieder aufgestellt und der Kopfdeckel aufgesetzt. Halten Sie ihn fest, während Sie die Schraube eindrehen und dann wird die kleine Abdeckung einfach wieder eingedrückt.

Fadenspannung reinigen

Die Spannungsscheiben sind bei diesen Modellen von außen nicht zu erkennen, daher müssen sie im Blindflug gereinigt werden. Heben Sie dazu den Nähfuß an und falten Sie das Baumwolltuch im Bruch.

Ziehen Sie das Tuch von vorne in den Schlitz mit dem Stellrad für die Oberfadenspannung. Bewegen Sie das Tuch auf und ab, senken Sie den Nähfuß ab und wiederholen Sie die Bewegung. Dann den Fuß wieder anheben und das Tuch nach unten gerichtet herausziehen.

Dann den Nähfußhalter wieder anschrauben, eine neue Nadel einsetzen und auf einem Stoffrest ein paar Testnähte ausführen.

Im Beitrag verwendete Produkte
Noch mehr Beiträge dazu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
2 days ago

Rulerwork wird immer beliebter! Viele Hersteller haben das erkannt und bieten jetzt passende Quiltfüsse an. Ihr fragt euch trotzdem, ob es einen für eure Nähmaschine gibt? Oder warum es keinen gibt? Dann schaut jetzt mal auf www.naehratgeber.de nach!
Konnten wir euch damit helfen oder habt ih#ruler #rulerworku#patchworkw#quiltingh#nähpari#nähratgebel#naehratgeberl#nähmaschinn#nähtipper #nähmaschine #nähtipps
... See MoreSee Less

Rulerwork wird immer beliebter! Viele Hersteller haben das erkannt und bieten jetzt passende Quiltfüsse an. Ihr fragt euch trotzdem, ob es einen für eure Nähmaschine gibt? Oder warum es keinen gibt? Dann schaut jetzt mal auf www.naehratgeber.de nach!
Konnten wir euch damit helfen oder habt ihr noch Fragen?
#ruler #rulerwork #patchwork #quilting #nähpark #nähratgeber #naehratgeber #nähmaschine #nähtippsImage attachment

Comment on Facebook

Ich bin da ziemlich unglücklich weil es für meine Janome MC 6600 wohl keinen passenden Fuß gibt. Ich liebe diese Maschine und soll ich nun doch zum Nachfolgemodell wechseln müssen?

Ein integrierter Nadeleinfädler hilft, den Faden durch das Öhr zu bringen, aber manchmal ist es schon anstrengend, die Nadel einzusetzen. Es gibt aber auch hier kleine Helfer. Bei Husqvarna Viking und Pfaff ist dieser in der Hebamme (oder Hebeplatte) integriert, bei anderen Herstellern im manuellen Nadeleinfädler. Habt ihr beides nicht, kann man dafür auch den Einfädler von Prym verwenden. Habt ihr auch Mühe beim Einsetzen der Nadel?
#nähratgeber #nähpark #nähtipps #bessernähen #nähmaschine #nähen #nähenmachtglücklich #stickmaschine #sticktipps
...

Der Reißverschlussfuß von Bernina ist nicht so euer Ding? Ihr wollt noch ein bisschen weiter links (oder rechts) nähen? Dann schaut euch das mal an. Mit dem Adapter Nr. 75 von Bernina, dem schmalen RV-Fuß von Husqvarna und der passenden Snap-on-Halterung kann man schön nah an Raupen, Ringen oder Paspeln nähen. Auf beiden Seiten! Wichtig: Den Halter findet ihr nicht im Shop, da er ein Ersatzteil ist. Schreibt dazu eine Mail an service@naehpark.com, dann schicken euch die Kollegen die Artikelnummer oder Hinweise, wie die Bestellung zusammen erledigt werden kann.
Wer schon eine Husqvarna Viking Nähmaschine zu Hause hat: Das Loch muss nur ein bisschen vergrößert werden. Schön vorsichtig ahlen, bis die Schraube gerade durchgeht, dann könnt ihr euren Halter auch weiterhin an der Husqvarna montieren.
#nähhacks #nähtipps #nähpark #nähratgeber #bernina #husqvarnaviking #einfachnäherdran #einfachnäher @naehpark
...