Pfaff Expression 720

Unikati: PFAFF quilt Expression 720

Ich habe einen Schatz gefunden!

Die Pfaff quilt expression 720, die mir vom Nähpark zum Testen zur Verfügung gestellt wurde. Was soll ich sagen, ich gebe sie nicht mehr her! Meine erste Nähmaschine mit einem Color Touchscreen! Auf dem farbigen Display sind alle Einstellungen und die Stiche in Originalgröße zu sehen.

Testbericht Pfaff Expression 720 Unikati (1)

Was begab mich auf die Suche nach einer neuen Nähmaschine? Ich liebe es, Taschen zu nähen und meine beiden älteren Pfaff Modelle sind oftmals bei dicken Stoffen oder mehreren Stofflagen überfordert und das Stichbild unsauber.

Meine Suche führte mich zu dem neusten Modell von Pfaff, der quilt expression 720! Da ich schon seit über vier Jahren auf meinen beiden Pfaff Nähmaschinen nähe, war es keine große Umstellung und ich konnte mich in aller Ruhe dem Nähen widmen. Zumindest dachte ich das!

Die ersten 20 Minuten, in denen ich mich mit meiner neuen Pfaff anfreundete, deuteten etwas anderes an. Ich hatte mit Unterfadensalat zu kämpfen! Nach mehrmaligem gründlichen Studieren der Nähanleitung erkannte ich den Grund: Die Pfaff quilt expression 720 hat andere Unterfadenspulen als meine bisherigen Nähmaschinen!

***Im Lieferumfang sind 5 Spulen enthalten. Wenn Du die Maschine wechselst, vergewissere Dich, ob Deine Unterfadenspulen auch für die neue Maschinen passend sind. Es kann vorkommen, dass die alten Spulen nicht passend sind. ***

Wenn der Unterfaden zur Neige geht, ertönt ein leises Signal. Das ist vor allem bei kreativen Näharbeiten, wo viel Garn verbraucht wird, sinnvoll. Zum Beispiel beim Freihand nähen und bei langen Stoffbahnen.

Testbericht Pfaff Expression 720 Unikati (2)
Testbericht Pfaff Expression 720 Unikati (3)

Endlich konnte ich mit dem nähen einer Tasche beginnen!

Die Pfaff quilt Expression 720 bereitet ein absolutes Näherlebnis. Sie erleichtert das Nähen von Taschen, denn für sie sind dicke Stoffe (wie Leder oder Kunstleder) oder viele Lagen kein Problem!

Das Nonplusultra ist das Pfaff Original IDT-System (eingebauter Obertransport). Der Stoff wird nicht nur von unten transportiert, sondern auch von oben, gleichmäßig und völlig synchron. Egal ob sehr dünne oder dicke Materialien, ob mehrere Lagen oder lange Stoffbahnen, alles wird perfekt transportiert.

Testbericht Pfaff Expression 720 Unikati (4)

Wenn ich an meine erste Nähmaschine denke und wie oft beim Nähen der Faden ständig gerissen ist, wegen der falsch eingestellten Fadenspannung. Das kann Dir mit der Pfaff Expression 720 nicht passieren. Denn die Fadenspannung wird pro Stich automatisch voreingestellt.

Der automatische Nähfußheber hebt den Nähfuß auf Wunsch, bei Nähstopp! Mit dem Extralift hebt sich der Nähfuß nochmals, und zwar in die höchste Position. Eine Erleichterung, wenn Du dickere Materialien oder mehrere Lagen verarbeitest.

Das alles sind Punkte, die für ein optimales Taschen-Näherlebnis sorgen!

Weitere PLUSPUNKTE sind:
  • 90 Nw Durchstichskraft: eine spezielle Verstärkung der Durchstichskraft für viele Lagen oder dickere Materialien –(doppelt so viel Power wie herkömmliche Modelle dank Sensortechnologie)
  • PLUS! Hochauflösender Color Touchscreen: Stiche werden in Originalgröße angezeigt, direkte Stichwahl, Informationen werden präzise und brillant abgebildet
  • Neuste LED-Technologie: optimale Ausleuchtung der Nähfläche
  • Automatischer Nähfußhub
  • Großzügige Nähfläche
  • Nähfußdruck individuell einstellbar für Spezialtechniken und für spezifische Anforderungen von schweren, feinen oder elastischen Stoffen

Grundsätzlich gilt (meiner Meinung nach) folgendes:

dicke oder mehrlagige Stoffe benötigen mehr Nähfußdruck! Dehnbare, dünne, empfindliche und glatte Stoffe benötigen weniger Nähfußdruck

  • Geschwindigkeitsregler
  • Zubehör stets griffbereit: gleich zwei praktische Fächer zum Aufbewahren von Zubehör und Spulen
Testbericht Pfaff Expression 720 Unikati (7)
Testbericht Pfaff Expression 720 Unikati (6)
Testbericht Pfaff Expression 720 Unikati (8)

Was ich allerdings nicht nutzen werde, ist der elektronische Kniehebel. Er hebt den Nähfuß mit einer einfachen Kniebewegung an, so dass Du den Stoff mit beiden Hände führen kannst. Für Quilt Liebhaber eine schöne Funktion, aber für das Taschen nähen nicht notwendig.

Abschließend komme ich zu dem Ergebnis, dass die Pfaff quilt expression 720 eine echte Traumnähmaschine für jeden Taschennäher ist. Sie hat mich innerhalb so kurzer Zeit vollkommen überzeugt, dass ich sie zu 100 % weiterempfehlen kann!

Testbericht Pfaff Expression 720 Unikati (10)
Testbericht Pfaff Expression 720 Unikati (9)

Wusstet Ihr, dass der Nähpark auch ein 0 % Finanzierung anbietet?

Diese Pfaff quilt expression 720 ist ein preislich intensiveres Modell, aber so kannst Du sie bequem kaufen und in kleinen Raten abzahlen!

Herzlichst grüßt Dich Katja von Unikati – Jede Naht ein Unikat

Zum Shop

Testbericht Pfaff Expression 720 Unikati (5)
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

7 Antworten auf „Unikati: PFAFF quilt Expression 720“

Hallo,

wie viele Lagen schafft sie denn? Wiesieht es mit Kombinationen aus ( Kunstleder plus Schabracke, decovil, etc. Samt, Verdunklungsstoff ,etc.)? Ich suche auch nach einer Nähmaschine, die dicke Sachen gut beherrscht wie dünne.

Liebe Grüße

Hallo!
Dafür am besten Unikati direkt anschreiben.
Ab einer bestimmten Menge von dicken Materialien raten wir zu einer Bernina ab Baureihe 5 mit Dualtransport.
Viele Grüße
Ihr Team vom nähRatgeber

Hallo ich habe eine Frage zu der Expression 720, ich habe sie Probegenäht, und das wechseln der Nadel ging sehr schwer, da die Nadel fest im Nadelhalter drin ist. Ich musste eine Falchzange nehmen und die Nadel fassen und dann runterziehen, mit der Hand hab ich die Nadel gar nicht rausbekommen. Bei der 710 ist es genauso. Einige Näherinnen, mit denen ich gesprochen habe, haben auch das Problem. Bei meiner Ambition geht der Nadelwechsel wie im Flug. Kann das ein generelles Problem an dieser Maschine sein. Ich finde die Maschine sehr gut und bin auch begeistert. Haben Sie einen Rat?
Freundliche Grüße
Monika Unrath

Hallo!
Es kommt auch immer auf die Nadelsorte an. Straff sitzen ist kein Problem, aber eine Zange sollte nicht benötigt werden. Dass die Nadeln bei diesen Modellen fest sitzen, liest man immer wieder. In der Regel gehen die Nadeln aber leichter raus, wenn die Halterschraube weit geöffnet wird und man dann die Nadel mit dem Finger nach hinten drückt, ehe man sie nach unten zieht.
Viele Grüße
Ihr Team vom nähRatgeber

Ich habe ebenfalls diese Maschine und bin begeistert!
Allerdings benutze ich auch den Kniehebel – egal, ob ich gerade eine Tasche oder einen BH nähe… Ich kann beide Hände am Nähgut lassen und gezielter arbeiten.

Hallo, ich habe auch diese Maschine und bei mir mag sie Leder leider gar nicht nähen. Liegt es evtl an der Universalnadel? Welche nutzt du?
VG, Christin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.