Testbericht Necchi 102D

Younicone: Testbericht NECCHI NC-102D

Ich bin Christina von Younicone und durfte für den nähPark die Necchi 102d testen und bin überrascht, was sie so drauf hat.
Da ich speziellere Ansprüche an eine Nähmaschine habe, musste die Necchi schon ordentlich was mitmachen.

Ich hab wirklich viel ausprobiert und bin durchaus zufrieden, was sie für das Geld so stemmt.
Getestet habe ich unter anderem Echtleder, Softshell und Wollwalk.

Bevor wir zu den verschiedenen Stoffarten kommen, fangen wir mit der Maschine im Allgemeinen an.

Was als erstes auffällt ist die Farbe, diese ist ein richtiger Eyecatcher und bringt Farbe ins Nähzimmer.

An der Maschine finden wir ein Zubehörfach, welches versteckt in dem abnehmbaren Tisch ist, dort kann man das mitgelieferte Zubehör unterbringen und muss nichts suchen.

Auf der rechten Seite befindet sich unten eine Stichübersicht, die man rausziehen kann. So sieht man auf einen Blick genau, welche Nummer der gewünschte Stich hat, diesen kann man dann oben am Display mittels + und – Tasten eingeben.

Oben auf der linken Seite befindet sich das Einstellrad für den Nähfußdruck.

Fadenablaufscheibe

Was mir fehlt ist eine mittlere Ablaufscheibe, was aber mit der kleinen Ablaufscheibe ganz gut funktioniert.

Ich finde die Lautstärke beim nähen nicht zu laut und man kann auch am Abend damit nähen, ohne die Nachbarn zu stören.

Kommen wir zu den Stoffarten

Wollwalk

Wir beginnen mit dem Wollwalk, dieser ist recht leicht und eigentlich nicht schwer durch zustechen, das Problem liegt eher beim Transport.
Ich habe sowohl 2 als auch bis 5 Lagen Wollwalk genäht. Die 5 Lagen hat die Necchi genauso gut genäht wie die 2 Lagen, einzig das Nähen über Stufen sollte immer mit einem Höhenausgleich unterstützt werden. Das Stichbild ist sauber und gleichmäßig. Es gab keine Probleme beim Zickzack-zusammennähen. Ich habe ein paar Puschen mit ihr genäht und muss sagen, das macht sie ohne Probleme!

Kommen wir zum Softshell, da empfehle ich grundsätzlich eine Microtex Nadel. Das Nadelwechseln bei der Necchi ist ganz simpel und schnell erledigt. Der Nadeleinfädler ist sehr leichtgängig und hat gut funktioniert.
Auch dieses Mal musste die Necchi ein paar Puschen, aber auch ein Paar Sandalen aus Softshell nähen, der Transport war sehr gut und das Stichbild ist absolut top!

Softshell

Aber auch hier sollte der Höhenausgleich nicht zu weit weg gelegt werden.

Stufen mag sie nicht und zeigt dies auch hier mit kurzen Stichen und Transportproblemen.

Bis 4 Lagen Softshell musste sie bei mir meistern und das hat sie gut gemacht, auch beim Zickzack-Stich gab es keine Aussetzer. Das Paar Puschen hat sie super vernäht!

Leder

Kommen wir zum Leder, da streiken viele Maschinen schnell. Manche von Anfang an und andere erst bei mehreren Lagen.
Die Necchi 102d näht 3 Lagen Leder bei gleichbleibender Stichlänge gut. Selbst mit dem Standardnähfuß hat sie gut transportiert.

Um ein besseres Ergebnis zu erzielen würde ich aber zu dem Antihaftfuß raten! Auch hier musste die Necchi ein paar Puschen nähen, aber auch ein Paar Schuhe ist unter den Fuß gekommen.

Also der Geradstich macht bei 3 Lagen keine Probleme, bei Stufen, zeigt sie Probleme, auch mit einem Höhenausgleich musste ich beim ersten Stich immer mit dem Handrad etwas nachhelfen. Danach hat sie das aber ohne große Probleme weiter genäht. Bei einer Lage Leder und 2 Lagen Stoff (gesamte Dicke 7 mm) hat sie allerdings gar keine Schwierigkeiten. Der Transport war sehr zufriedenstellend und der Stich gleichbleibend schön.

Leider hat sie Probleme Leder mit dem Zickzack-Stich zu nähen, da hat sie sehr oft den Stich auf der rechten Seite ausgelassen, für meine Bedürfnisse ist das ein großes Problem, für andere die z.B. keinen Zickzack nutzen, ist das vielleicht kein Ausschlusskriterium.

Beim blauen Leder hab ich zum Vergleich rechts eine Naht mit der BERNINA B335 gemacht, die hatte hier keine Probleme. 

Das Paar Schuhe hat sie erstaunlich gut genäht und die Nähte sehen super aus, bei den Puschen hatte sie an manchen Stellen Probleme, besonders an den Übergängen.

Fazit:

Ich finde die Necchi 102d kann für den Preis schon viel, was andere nicht können! Stoffe näht sie auch mit mehreren Lagen gleichbleibend schön. Leder hingegen näht sie nur beim Geradstich gut, beim Zickzack lässt sie Stiche aus.
Wer kein Leder näht, nicht so viel Geld in die Hand nehmen kann oder möchte, ist mit der Necchi 102d gut beraten. Für den kleinen Preis bekommt man schon ordentlich was geboten.
Einstellbarer Nähfußdruck, Nadeleinfädler und Alphabet nähen sind in der Preisliga eher selten.
Da sie meine Bedürfnisse nicht komplett stillt, habe ich die Maschine nach dem Test wieder zurück geschickt! Das Testen hat mir sehr viel Spaß bereitet! Ich hoffe mein kleiner Bericht hilft dir bei der Entscheidung.

Anmerkung der Redaktion:

Christina hat eigentlich nach einer Ersatzmaschine zu ihrer BERNINA B335 gesucht und daher die NECCH 102D getestet. Schlussendlich hat sie sich für die BERNINA B435 entschieden, also die B335  zur Ersatzmaschine gemacht. 

Zum Shop

NECCHI 102D

METTLER Seralon

Noch mehr Beiträge dazu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Was ist Thermogaze und wo kann man es beim Sticken verwenden?
Das zeigen wir jetzt auf www.naehratgeber.de.
Dort findet ihr übrigens in der Kategorie Ratgeber - Sticken noch viel mehr informative Beiträge zum Thema Sticken, schon mal dort gestöbert? Fehlt noch was?
#sticken #stickmaschine #sulky @sulky_by_gunold #nähpark #einfachnäher #nähratgeber #sticktipps
... Mehr sehenWeniger sehen

Was ist Thermogaze und wo kann man es beim Sticken verwenden?
Das zeigen wir jetzt auf www.naehratgeber.de.
Dort findet ihr übrigens in der Kategorie Ratgeber - Sticken noch viel mehr informative Beiträge zum Thema Sticken, schon mal dort gestöbert? Fehlt noch was?
#sticken #stickmaschine #sulky @sulky_by_gunold #nähpark #einfachnäher #nähratgeber #sticktippsImage attachmentImage attachment

Ein neuer Testbericht für Pfaff ist online! Romina erzählt über die ersten Wochen mit der Special Edition der Pfaff Quilt Expression 720. Ihr findet den Bericht auf www.naehratgeber.de in der Kategorie Testberichte - Maschinen - Pfaff.
@pfaffeu #pfaff #nähenmitpfaff #nähpark #nähratgeber #naehratgeber #einfachnäher #nähmaschine #nähmaschinentest #nähmaschinentesten
...

78 1

Welchen Schnellnäher soll ich kaufen? Welche Geradstichmaschine ist die Beste?
Das werden wir oft gefragt und die Antwort lautet, wie so oft: Kommt darauf an ...
Es kommt darauf an, was man damit nähen möchte und auch, wie. Jedes unserer vier Modelle hat seine Stärken und Schwächen und die besprechen wir in neuesten Beitrag auf www.naehratgeber.de. Wenn ihr später reinschaut, findet ihr ihn in der Kategorie Ratgeber - Nähen.
Wenn ihr dann noch Fragen habt, immer her damit!
#schnellnäher #janome #juki #brothernähmaschine #patchwork #quilten #nähpark #naehratgeber #nähmaschinenvergleich
...

71 0