Brother Schnellnäher PQ1600S

Brother Schnellnäher PQ1600S

Es gibt Nähmaschinen, über die spricht man immer wieder wehmütig “Die müsste es wieder geben!”. So ist es mit dem Schnellnäher von Brother, der bis vor ein paar Jahren in Deutschland als Modell PQ1500S verkauft wurde. Wer diese Geradstichmaschine damals verpasst hat, bekommt nun wieder die Gelegenheit!

Sie kann nur einen Stich, aber den dafür sehr gut!

Oft werden diese Modelle als Schnellnäher bezeichnet, was einen Touch von Industrie erzeugt, aber ganz so schnell sind sie dann doch nicht. Mit 1500 Stichen pro Minute aber trotzdem schneller als normale Haushaltsnähmaschinen. Sie kann aber nicht nur schnell, sondern auch lang: Die maximale Stichlänge beträgt sieben Millimeter, perfekt zum Heften!

Was ist neu an der PQ1600S?

Ein Unterschied zum Modell PQ1500S ist gering, aber war nötig: Die PQ1600S verfügt über eine LED-Beleuchtung. Hier wird nicht nur einfach ein LED-Leuchtmittel in den bisherigen Sockel gesteckt, sondern komplett anders eingebaut.

Dieser Unterschied ist für uns wichtiger. Ein kleines Bauteil mehr, schon muss weniger an der Fadenspannung herumgestellt werden. Vielleicht kennen Sie das schon von den Schnellnähern von Janome und Juki:

Ein zweiter Fädelweg für dicke Garne. Somit erhöht sich die Fadenspannung und man muss beim Wechseln von normalen Garnen auf starke Garne nicht am Spannungsrädchen drehen, sich das wieder notieren, danach wieder  zurück stellen usw. … Einfach nur anders einfädeln, fertig. 

Auf diesem Bild sieht man eine farbige Kennzeichnung beim Nähfußdruck, ein Hinweis auf die Besonderheit des Schnellnähers von Brother, die uns besonders fasziniert:

Die einzige Haushaltsnähmaschine mit zusätzlichem Nadeltransport

Nadeltransport? Kennt man sonst nur aus der Industrie. Die Technik ist auch nicht komplett aus den Industriemaschinen übernommen, aber mit dem Wort Nadeltransport ist ja nicht automatisch festgelegt, wie das funktionieren muss. Brother selbst bezeichnet die Funktion allerdings als Nadelvorschub oder Stifttransport. 

Eine kleine Nadel kommt hinter dem Transporteur von unten herauf. Mit Stoff dazwischen ja leider nicht zu sehen, daher hier mal ohne Nähfuß und am Nahtanfang. Sie greift, wie auch ein integrierter Obertransport erst hinter der Nadel und ist nicht für jede Stoffart geeignet. Es ist nun mal eine Nadel, die ein Loch hinterlässt. Aber sie fixiert den Stoff noch besser, vermeidet das Verrutschen und sorgt für noch besseren Transport, als ihn die Brother PQ1600S ohnehin schon schafft. 

Diese Nadel darf nur aktiviert werden, wenn ein Nähfuß mit Schlitz montiert ist, auch hier ist das Prinzip wie bei einer Nähmaschine mit Dualtransport. 

Eingestellt wird der Nadeltransport vorne rechts, Position pink. Steht der Regler auf grau, ist der Transporteur und der Stifttransport versenkt (zum Freihandquilten).

Für das normale Nähen gibt es dann noch die Auswahl zwischen lila = feine Stoffe und türkis = schwere Stoffe. 

Die große blaue Taste ist zum Rückwärtsnähen, sie kann sogar mit dem Ellbogen bedient werden. Darüber zwei weitere, praktische Funktionen: Die Brother PQ1600S kann die Fäden auf Knopfdruck schneiden und die Nadelstopp-Position wird über eine Taste definiert. 

Der Nähfuß für den Nadeltransport ist geteilt und beweglich, womit der perfekt über Stufen gleitet. Hier sehen Sie auch, wie der Transporteur ohne die angehobene Nadel aussieht. 

Im Lieferumfang ist jedoch auch ein Standardfuß ohne Teilung und ohne Aussparung für die Nadel enthalten und noch so einige weitere, praktische Teile: Zum Beispiel ein Freihand-Quiltfuß, eine Kantenführung, der 1/4 Inch Patchworkfuß oder der Stofftrenner. Der Stofftrenner vermeidet den Kontakt zwischen den Stoffen vor dem Nähfuß, eine praktische Hilfe beim Einnähen von Futter oder Zusammennähen von Stoffen mit schwierigen Oberflächen wie Samt. 

Zum Shop
Podcast
Video

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube-nocookie.com anzuzeigen

Noch mehr Beiträge dazu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Welchen Schnellnäher soll ich kaufen? Welche Geradstichmaschine ist die Beste?
Das werden wir oft gefragt und die Antwort lautet, wie so oft: Kommt darauf an ...
Es kommt darauf an, was man damit nähen möchte und auch, wie. Jedes unserer vier Modelle hat seine Stärken und Schwächen und die besprechen wir in neuesten Beitrag auf www.naehratgeber.de. Wenn ihr später reinschaut, findet ihr ihn in der Kategorie Ratgeber - Nähen.
Wenn ihr dann noch Fragen habt, immer her damit!
#schnellnäher #janome #juki #brothernähmaschine #patchwork #quilten #nähpark #naehratgeber #nähmaschinenvergleich
...

68 0