Juki TL 2300

JUKI TL-2300 Sumato: Was ist neu?

Geradstichmaschinen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit im Hobbybereich. Warum? Sie sind eben Spezialisten. Die Geradstichnaht wird mit ihnen besonders schön und ziert damit verschiedene Projekte wie Quilts, Jeans oder Taschen.  

Sehr beliebt ist das Modell JUKI TL-2200 QVP Mini, das die gleiche Nummer trägt wie eine Longarm-Quiltmaschine, aber um einiges vielseitiger verwendet werden kann. Dieses Erfolgsmodell hat nun einen Nachfolger bekommen, die JUKI TL-2300 Sumato. Wir möchten hier hauptsächlich die Unterschiede aufzeigen. 

In den Grundeigenschaften sind beide Modelle gleich: 

  • Geradstichmaschine
  • bis zu 1500 Stiche pro Minute
  • Stichlänge bis 6 mm
  • Kniehebel
  • Transporteur versenkbar
  • 2 Spulenhalter
  • Nähfußdruck anpassbar

Unterschiede 

Ein (für viele wichtiges) Element fehlt bei der JUKI TL-2300 Sumato: Der Nadeleinfädler. Dass er verschwunden ist, hat einen Grund. Das Nadelsystem. Die TL-2300 näht mit Rundkolbennadeln. Damit ist die Geradstichmaschine noch näher an der Industrie. Das Einsetzen der Nadel erfordert mehr Präzision, aber man hat auch mehr Freiheiten bei der Bestimmung des Garndurchlaufs. 

Eine weitere Änderung erkennt man in diesem Bild ebenfalls. Rechts neben der Stichplatte sehen Sie eine kleine runde Platte. Dort wird optionales Zubehör montiert. Das ging bei der TL-2200 auch schon, allerdings können die Gewinde durch häufiges Wechseln verschleißen. Die kleine Metallplatte kann in diesem Fall schnell und kostengünstig ersetzt werden. 

Der Fädelweg wurde um einen zusätzlichen Punkt ergänzt, was die Stichbildung bei dickeren Garnen besser beeinflussbar macht. 

Rechts befindet sich ein zusätzlicher Drehregler. Damit kann die Schwebefunktion eingestellt werden. Es ist also zusätzlich zum Nähfußdruck noch die Höhe des Nähfußes anpassbar, damit er über dem Stoff schwebt. So kann das Verschieben der Stofflagen bei besonders weichen oder voluminösen Projekten vermieden werden. 

Die JUKI TL-2300 wird mit einer speziellen Stichplatte für dicke Materialien und Garne ausgeliefert. Es gibt für das Modell TL-2200 zwar optional bereits eine Stichplatte für dicke Materialien, allerdings sieht das Stichloch anders aus. Wir möchten das noch vergleichen und informieren Sie dann über die genauen Unterschiede.

Die JUKI TL-2300 Sumato hat ein anderes Pedal bekommen. Nun sind Nähen und Schneiden als Funktion getrennt. Bei der TL-2200 muss der Fadenschnitt über die Fersenkick-Funktion ausgelöst werden. 

Dies sind die ersten und auffälligsten Unterschiede. Wir werden uns die TL-2300 natürlich noch genauer ansehen. Bis dahin können Sie Testberichte zur TL-2200 lesen, denn die Grundeigenschaften des Schnellnähers sind ja nach wie vor gleich. 

Zum Shop
Noch mehr Beiträge dazu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons