Covern auf einer Overlocknaht mit der Brother CV 3550

Die Brother CV 3550 covert zuverlässig über Nahtkreuzungen, mit Deckstich oder auch um enge Kurven.

Was sich allerdings als anspruchsvoll gezeigt hat, ist nähen auf einer Overlocknaht. Bedingt durch den Deckstich ist unter dem Fuß dieser Cover relativ wenig Platz und leider gibt es noch keinen Nähfuß, der die unterschiedlichen Höhen ausgleicht. Daher sind ein paar Einstellungen nötig.

Hier haben wir für Sie ein paar Tipps und Hinweise gesammelt:

Die Vorbereitungen

Bügeln sie die Overlocknaht zur Seite. Auf einer gut gebügelten Naht lässt sich besser geradeaus nähen.

Vermeiden Sie Stoffe mit Schlingen, wie French Terry. Diese Schlingen bleiben gerne am Transporteur hängen und die Naht wirkt dann schnell unruhig. Nutzen Sie doch solche Stoffe, gut bügeln. Wenn Sie einen Stoff mit Schlingen an einen glatten Stoff nähen, bügeln sie die NZG so um, dass der glatte Stoff zum Transporteur hin zeigt.

Erhöhen Sie die Schnittbreite ihrer Overlock, wenn sie mit drei Nadeln covern möchten. Sie erzielen eine schönere Naht, wenn alle drei Nadeln durch die gleiche Anzahl von Lagen stechen.

Die Einstellungen

Testen Sie Ihre Naht auf zwei Lagen Stoff mit den Standardeinstellungen (Alle Spannungen auf 4, Stichlänge 3, Differential 1, Fussdruck 2) und passen Sie sie an, bis Ihnen die Naht gefällt.

Erhöhen Sie dann die Spannung an den äußeren Nadeln um 0,5 bis 1, die Stichlänge um 0,5. Mit diesen Einstellungen machen Sie eine Probenaht entlang einer Overlocknaht.

Haben Sie ein zufriedenstellendes Ergebnis, notieren Sie Ihre Einstellungen fürs nächste Mal. Sie werden meist nicht mehr stark variieren.

Eventuell müssen Sie noch das Differential anpassen. Gehen Sie dabei in kleinen Schritten vor. Wellt sich der Stoff, müssen Sie es erhöhen. Schiebt er sich zusammen, muss das Differential gesenkt werden.

Das Nähen

Ob die rechte oder die linke Nadel in die Nahtkante sticht, ist eigentlich egal. Aber die Spannung an dieser Nadel muss noch etwas erhöht werden, da sie durch weniger Lagen sticht als die anderen drei. Beginnen Sie auf einem Ansatzstück und führen Sie den Stoff rechts und links vom Fuss mit der flachen Hand. 

Bei diesen vielen Lagen, hoher Fadenspannung und Deckstich kann es sein, dass die Maschine nicht langsam beginnt zu nähen, sondern erst brummt und dann losrast. Dies können Sie vermeiden, indem sie die Nadeln mit dem Handrad in die tiefste Position stellen und dann mit dem Fußpedal langsam Gas geben.

Durch eine erhöhte Schnittbreite an der Overlock nähen Sie nicht auf zu vielen unterschiedlichen Höhen mit der Cover. Das gilt auch für das Nähen mit zwei Nadeln und beachten Sie das bitte, wenn Sie die Lage Ihrer Covernaht festlegen.

Vermeiden Sie Stufen unter dem Nähfuß. Weichen Sie beim Nähen von der Geraden ab, kann es sein, dass eine Nadel plötzlich nicht mehr durch drei Lagen, sondern nur noch durch eine sticht. Das kann die Optik des Deckstichs schon beeinflussen.

Die Alternative

Klappt es mit diesen Tipps doch mal nicht mit der Covernaht, kann man alternativ noch auf die Overlocknaht verzichten. Bei Stellen, die nicht so dehnbar sein müssen, können Sie die Naht vorher mit der Nähmaschine zusammennähen. Muss es dehnbar sein, geht das auch mit dem Kettstich der Cover.

Diese Naht können Sie dann entweder zur Seite bügeln wie bei der Overlocknaht oder auch auseinanderbügeln und die Nahtzugabe anschließend mit der Applikationsschere zurückschneiden.

Zum Shop
Noch mehr Beiträge dazu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
3 days ago

Braucht Frau nun eine Covermaschine oder nicht? Betty denkt weiter darüber nach und lässt und daran teilhaben. Wenn die Frage geklärt ist, ob es eine Cover sein muss, dann steht aber immer noch im Raum: Ist die Bernette b62 Airlock die Richtige?
Hier könnt ihr mitfiebern: www.naehratgeber.de/betty-teil-2-braucht-frau-nun-eine-covermaschine-83930/
#coverstitch #coverlock #covermaschine #bernette #nähmaschinentest #covertest #nähratgeber #nähpark
... Mehr sehenWeniger sehen

Braucht Frau nun eine Covermaschine oder nicht? Betty denkt weiter darüber nach und lässt und daran teilhaben. Wenn die Frage geklärt ist, ob es eine Cover sein muss, dann steht aber immer noch im Raum: Ist die Bernette b62 Airlock die Richtige?
Hier könnt ihr mitfiebern: https://www.naehratgeber.de/betty-teil-2-braucht-frau-nun-eine-covermaschine-83930/ 
#coverstitch #coverlock #covermaschine #bernette #nähmaschinentest #covertest #nähratgeber #nähpark

So eine Simulation ist fast so entspannend, wie der Stickmaschine beim Sticken zuzusehen 😊
Wir können es jedenfalls kaum erwarten, die Muster zu sticken. Hier seht ihr einen Entwurf unserer nächsten Quilty Fillers, die ihr euch ja gewünscht habt. Rahmenfüllende Quiltmuster, perfekt für kleine Quiltprojekte wie zum Beispiel Täschchen. Damit jeder die volle Fläche nutzen kann, wird es sie für fast alle Stickrahmengrößen unserer Hersteller geben (ab 15x15).
Bis Samstag habt ihr noch Zeit, euch als Probesticker zu bewerben! Vielleicht könnt ihr dann auch noch euer Wunschdesign hinzufügen?
Dafür müsst ihr nur zeigen, was ihr mit den Quilty Fillers 1 gemacht habt und @naehpark und @naehratgeber markieren, damit wir das auch sehen.
#stickmuster #stickdatei #quiltyfillers #nähpark #nährageber #sticksoftware #bernina @berninanaehmaschinen
...

62 2

Ihr wollt mehr Quilty Fillers, ihr kriegt sie! Welche, ist noch nicht ganz klar und auch an der Größe und der Ausrichtung arbeiten wir noch. Dabei brauchen wir Unterstützung. Ihr habt jetzt die Gelegenheit, unsere Quilty Fillers 2 nicht nur zur Probe zu sticken, sondern auch noch mitzuwirken. Vielleicht schaffte es euer Wunschdesign dann auch noch in das Set?
Wie kann man Probesticker werden?
Zeigt hier auf Instagram, was ihr mit den Quilty Fillers 1 bereits gezaubert habt. Egal, ob sie nur auf einen tollen Stoff gestickt wurden oder ihr schon etwas draus genäht habt. Markiert nähRatgeber und nähPark Diermeier (euer Profil muss dafür öffentlich sein), damit wir eure Werke sehen. Ihr habt bis zum 15.6.24 Zeit, dann suchen wir uns einen oder mehrere Gäste für unser Probesticken aus.
Alle Infos zu den Quilty Fillers 1, die Anleitung und Designbeispiele findet ihr in unserem Beitrag auf www.naehratgeber.de, einfach Quilty Fillers oben in die Suche eingeben.
#probesticken #stickmuster #stickdatei #nähpark #nähratgeber #quiltyfillers
(Wer die Quilty Fillers 1 nicht hat, kann auch mit dem Freebie teilnehmen, das sich im Beitrag auf www.naehratgeber.de versteckt.)
...

100 8