Nähfußdruck messen Janome Cover

Nähfußdruck anpassen an der Janome Cover

Für bestimmte Stoffe oder Nähte kann an der Janome Cover 2000 CPX (und den Vorgängermodellen) der Nähfußdruck angepasst werden.

Hierfür befindet sich eine Schraube links oben auf dem Gehäuse. Stellt man ein Handmaß oder Saummaß in den Schlitz neben dieser Schraube, sollte sie 1,2 cm aus dem Gehäuse heraus stehen. Im Allgemeinen ist 0,8 cm der geringste, 1,3 cm der höchste Wert. Das sind auch die Zahlen, mit denen Janomenutzer den Druck angeben, da sich auf der Schraube keine Skala befindet.

So wird der Nähfussdruck abgelesen.

Janome gibt an, die Schraube sollte mit dem Schlitz waagrecht zur Gehäusespalte sein. Wenn sie 1,3 cm weit raus steht und der Schlitz parallel zum Gehäuse ist, steht sie quasi auf Werkseinstellung.

Erfahrungswerte haben gezeigt, dass bei 1,2 cm die besten Resultate erzeugt werden.

Gelegentlich kommen Maschinen in die Werkstatt, die nicht ordentlich nähen. Wenn der Nähfußdruck so wie auf dem Bild eingestellt ist, kann es auch nicht funktionieren. So wird der Stoff quasi gar nicht transportiert.

Zum Shop
Noch mehr Beiträge dazu
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.