Plotter Quilten Muster vorzeichnen

Quiltmuster mit dem Plotter vorzeichnen

Quilten kann man nicht nur bei Decken oder Wandbehängen, sondern bei vielen anderen kleineren Projekten. Verwendet man Vliese beim Taschen, können auch diese mit Quilten dekorativ befestigt werden. Wenn man nicht so geübt oder begabt im Quilten (oder Nähmalen) von Mustern ist, oder es besonders symmetrisch sein soll, kann man die Muster ja auch vorzeichnen. Zum Beispiel mit Schablonen. Es geht aber auch mit dem Plotter! Wir zeigen Ihnen hier drei Möglichkeiten, wie Sie ein Quiltmuster auf ein Taschenteil mit Hilfe des Plotters übertragen können.

Welche Muster kann man verwenden?

Hier haben Sie die Wahl, das Muster sollte zu Ihrem Projekt passen. Grundsätzlich ist jedes Muster geeignet, wenn Sie es allerdings quilten möchten, sollte es aus einer durchgängigen Linie bestehen, zumindest von einer Seite zur anderen.

Wir verwenden gerne Pantographenmuster, weil Sie immer von einer Seite zur anderen verlaufen, ohne Absetzen.

Meist sind die Muster in SVG vorhanden, können also ganz einfach in Canvas Workspace geöffnet werden. Unser Beispiel ist Bauhaus von Urban Elementz.

Da ein BROTHER Plotter ab dem Modell SDX 1200 aufwärts aber auch PES laden kann, können Sie sogar Stickmuster dafür verwenden. Muster wie unsere Quilty Fillers sind ja dazu ausgelegt, möglichst ohne Absetzer die gesamte Fläche zu füllen.

Wie überträgt man die Muster auf den Stoff?

Das entscheiden Sie am besten nach dem Muster und der Farbe Ihres Stoffes. Es wird mit einem wasserlöslichen Stift gearbeitet, das Projekt muss also waschbar sein, zumindest für die Varianten 1 und 2. Ist es nicht waschbar oder haben Sie keine Zeit zum Trocknen lassen, nutzen Sie die Möglichkeit 3.

1. Direkt auf den Stoff zeichnen

2. Auf wasserlöslichem Klebevlies zeichnen

3. Auf dem Volumenvlies zeichnen

Direkt auf den Stoff zeichnen

Ist der Stoff hell und nicht zu kräftig gemustert, können Sie mit dem wasserlöslichen Stift direkt darauf zeichnen.

Teilweise ist er im Lieferumfang enthalten, kann aber auch separat gekauft werden. Unserer lässt durch die intensive Nutzung gerade etwas nach.

Deshalb haben wir ihn während des Zeichnens ausgetauscht gegen den Trickmarker von PRYM. Er passt in den universellen Stiftehalter.

Auch wenn man auf den Bildern die Linien kaum erkennen kann, beim Quilten sitzt man sehr nahe dran und nach ein paar Schwüngen läuft das Muster ja schon fast automatisch. Dann dienen die Linien nur noch als Orientierung für eine gleichmäßige Verteilung. Und vielleicht geht es beim nächsten Projekt schon ohne Hilfslinien.

Auf wasserlöslichem Klebevlies zeichnen

Bei dunklen oder stark gemusterten Stoffen hilft ein Vlies wie MADEIRA Avalon Fix oder VLIESELINE Solufix.

Befestigen Sie es mit dem Trägerpapier nach unten auf der Matte und zeichnen Sie das Muster auf.

Hier haben wir nach einer Pause erneut mit dem wasserlöslichen Stift von BROTHER gezeichnet, aber nach ein paar Reihen war zu erkennen, dass er wirklich so langsam verbraucht ist.

Dann wird das Vlies von oben auf den Stoff geklebt und das Muster mit MADEIRA Frosted matt in neongrün (7950) nachgequiltet.

Auf dem Volumenvlies zeichnen

Diese Variante ist nur geeignet, wenn Ihre Nähmaschine auch auf der Rückseite ein perfektes Stichbild erzeugt. Denn hier wird von hinten gequiltet. Wir haben für unsere Beispiele H630 und Thermolam verwendet. Nutzen Sie andere Vliese, bitte erst einen Test durchführen, ob das Zeichnen und Schneiden klappt.

Hat Ihr Vlies eine Klebeseite, kommt diese nach unten auf die Matte, sie sollte dann noch gut haften, damit es nicht zu sehr verschoben wird. Hier können Sie auch normale Filzstifte verwenden. Beachten Sie allerdings, dass die Farbe je nach Stift mit der Zeit durchschlagen kann.

Man sieht allerdings auch gut, wie ein frischer Stift zeichnet, denn für dieses Vlies haben wir einen unbenutzten Stift gewählt. Er färbt aber auch ab, daher sollte hier mit Handschuhen gequiltet werden, die nicht mehr so ganz neu sind.

Zeichnen Sie das Motiv auf das Vlies. Der Plotter steht dabei auf Zeichnen. Bei Vliesen haben wir bis jetzt mit dem Druck auf Standard gute Erfahrungen gemacht. Die Geschwindigkeit sollte reduziert werden, bei uns steht sie maximal auf 3. Ist die Linie schlecht zu erkennen, stellen Sie die Geschwindigkeit noch weiter herab.

Dann befestigen Sie das Vlies auf dem Stoff, wir bügeln bei H630 dazu einfach von der Stoffseite her mit Dampf (Bügelbrett abdecken, Stifte könnten abfärben) und schon geht es an die Nähmaschine. Thermolam wird mit Sprühkleber befestigt. Die Oberfadenspannung sollte erhöht werden, testen Sie am besten auf einem Probestück und machen Sie dort ein paar Kurven und Ecken, so sind eventuelle Spannungsänderungen am schnellsten zu erkennen.

In unserem Beispiel haben wir das Thermolam von hinten auf dünnes, dehnbares Kunstleder gequiltet. In diesem Fall sollte die Oberfläche der Nähmaschine mit einen Gleitfolie abgedeckt werden.

Sie schneiden Taschenschnitte gerne mit dem Plotter?

Wir haben Ihnen ja bereits gezeigt, wie man die Keyra von Elbmarie mit dem Plotter schneiden kann. Werden die Teile gequiltet, erfolgt der Zuschnitt ja erst nach dem Quilten. Aber auch das geht mit einem Plotter von BROTHER, zumindest wenn es sich um eine Lage Patchworkstoff und H630 handelt.

Wir haben das Pantographenmuster auf H630 gezeichnet, von links gequiltet.

Dann wurde der gequiltete Stoff noch direkt geschnitten. Da das H630 sehr nachgibt, erschient das dem Plotter nicht zu dick. Andernfalls würde er den Schnitt nicht ausführen.

Die Futterteile haben wir auch noch vom Plotter schneiden lassen und dann ist diese Keyra entstanden.

Einfach mal probieren

Eigentlich wollten wir die mit Thermolam hinterlegten Teile von Hand ausschneiden, aber bis jetzt hatten wir ja noch kein einziges Schnittmusterteil gedruckt. Das Kunstleder haftete gut auf der Matte und der Plotter hat es problemlos eingezogen.

Also warum nicht mal versuchen? Sauberer Schnitt aufs erste Mal.

Und auch diese Teile wurden zu einer Keyra verarbeitet.

Wenn das Schneiden nicht mehr klappt

Wurden Stoff und Thermolam allerdings gewaschen, fing der Plotter an zu meckern. Da sich die Ränder etwas aufstellten, haben wir die obere Kante mit Malerkrepp fixiert und schon wurde die Matte eingezogen.

Die Kombination aus Dicke, zwei Stoffen und Nähgarn erschien uns dann aber doch etwas zu viel für das Rollmesser. Drucken wollten wir aber auch nicht.

Also haben wir kurzerhand den selbstlöschenden Stift eingesetzt, die Teile aufgezeichnet und mit der Schere ausgeschnitten.

 

Unser Tipp:

Sollten Sie beim Quilten eine nicht ganz so schöne Stelle erzeugen (Fadenriss, zu lange Stiche, Muster nicht getroffen), markieren Sie sie mit einem Trickmarker und scannen Sie den aufgeklebten Stoff. Dann können Sie die Schnittteile so platzieren, dass die Stelle nicht auf dem Projekt landet.

Es gibt so viele Möglichkeiten, den Plotter zur Unterstützung bei Näh- und Quiltprojekten zu verwenden. Und nur, weil die Matte maximal 12 x 24 Inch groß ist, müssen die Projekte nicht so klein bleiben. Denn bei der Technik mit wasserlöslichem Vlies kann das Muster ja in Etappen gezeichnet und dann auf dem Projekt zu einem großen Motiv zusammengesetzt werden. Gestalten Sie sich so Ihren ganz persönlichen Preprinted Wholecloth Quilt.

Im Beitrag verwendete Produkte
Noch mehr Beiträge dazu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

SDX oder DX? 1350 oder 1550? Wenn ihr nicht wisst, welcher Plotter von Brother der richtige für euch ist, schaut mal rüber auf den nähRatgeber (Link in Bio).
#plotter #plotterliebe #brotherplotter #nähpark #plottenistwiezaubernkönnen #hobbyplotter
...

Der Obertransportfuss ist eine praktische Sache, aber ab und an hören wir, dass er nicht richtig transportiert. Meist ist dann die Gabel nicht eingehängt. Warum das aber wichitg ist, sehr ihr hier.
#bernina #obertransport #nähtipps #nähratgeber #nähpark #nähenmitbernina @berninanaehmaschinen
...