Reinigen Ölen Janome 9480

Reinigen und Ölen der Janome MC 9480 QCP

In der Bedienungsanleitung der Janome Horizon 9480 finden sich zwar ein paar Hinweise zur Reinigung, aber ein richtiges Pflegeprogramm für Ihre Nähmaschine umfasst noch ein paar Schritte mehr. Diese zeigen wir Ihnen hier. Und ja, die Nähmaschine bekommt dabei auch ein paar Tropfen Öl. Das wird ihr nicht schaden, im Gegenteil, sie wird sich nicht nur besser anhören, sondern auch länger schön nähen.

Was braucht man zur Nähmaschinenpflege?

  • Pinsel (entweder den mitgelieferten oder einen normalen Borstenpinsel)
  • Dickes, glattes Nähgarn
  • Fusselfreies Tuch
  • Nähmaschinen-Öl (wir empfehlen unser nähPark-Öl)

Soweit möglich, bleibt die Nähmaschine bei der Pflege aus. An manchen Stellen muss sie allerdings eingeschaltet werden, dort weisen wir darauf hin.

Fadenführung reinigen

Wir reinigen immer von oben nach unten, damit eventuell nach unten fallender Schmutz wieder entfernt wird.

Zuerst alle Garne entfernen, oberen Deckel offen lassen.

Dann wird diese kleine Abdeckung entfernt. Hinten leicht anheben, dann lässt sie sich wegziehen.

Darunter befinden sich zwei Spannungsscheiben, das ist die Vorspannung. Sollte es beim Nähen mal Probleme mit gerissenen Fäden geben, auch hier nachschauen.

Den Bereich mit dem Pinsel reinigen, der lässt sich auch unter die Spannungsscheiben schieben. Nicht mit einer Pinzette drunter gehen, hierbei könnte das Metall zerkratzt werden.

Danach das Teil wieder aufsetzen.

Spannungsscheiben reinigen

Nehmen Sie sich ein fusselfreies Tuch (wir verwenden am liebsten Microfaser-Brillenputztücher) und ziehen Sie es in den Schlitz der Fadenspannung. Damit sollten Sie die Spannungsscheiben erreichen, öffnen kann man dort bei der Janome Nähmaschine leider nichts. Ziehen Sie das Tuch mehrmals auf und ab.

Dann geht es an den weiteren Fadenweg. Die 9480 kann dort ganz einfach aufgeklappt werden, ganz ohne Schrauben.

Um den Verlauf zu kontrollieren, einfach das dicke Garn einfädeln. Dann sind alle wichtigen Stellen zu sehen. Alle Fadenreste in diesem Bereich entfernen. Entfernen Sie jetzt auch den Nähfuß und die Nadel.

Nadelstange und Nähfußhaltestange reinigen und ölen

Beide Stangen müssen zum Reinigen und Ölen bewegt werden. Bei der Nadelstange geht das übers Handrad, für die Nähfußhaltestange braucht die Nähmaschine Strom.

Bewegen Sie beide Stangen mehrmals auf und ab und entfernen Sie mit dem Pinsel alle Fusseln. Im oberen Bereich geht das vor allem bei der Nähfußhaltestange schwer, da sie sehr weit im Inneren liegt. Allerdings gelangen dort ohnehin nur selten Fusseln.

Von unten geht das einfacher. Wenn Sie möchten, können Sie die Nähmaschine dafür auch nach hinten umlegen.

Öl bitte nicht einfach irgendwo auf die Stange schmieren, sondern sparsam und zielgerichtet auftragen. Am besten über einer Kontaktstelle, also an einer Führung der Stange. Hier hilft unser Ölstift mit der feinen Spitze, da er sich auch leicht drücken lässt. Ein bis zwei Tropfen Öl reichen und danach gleich am Handrad drehen.

Im unteren Bereich gibt es auch noch so eine Stelle mit Übergang, hier kann man ebenso noch einen Tropfen Öl absetzen.

Für die Nähfußhaltestange muss man sich ein bisschen verrenken, aber ganz oben gibt es eine Stelle, die man mit einer langen Spitze am Ölstift erreichen kann. Dafür müssen Sie mit einer Hand hinten den Nähfußhebel ganz nach oben ziehen, dann wird die Stange dort sichtbar.

Eine weitere Stelle ist ganz unten. Dafür den Nähfuß mit der Taste absenken und so weit oben wie möglich einen Tropfen Öl an die Stange bringen. Dann gleich wieder die Taste betätigen.

Greiferbereich reinigen und ölen

Entfernen Sie die Stichplatte (der Auslöser befindet sich rechts unter dem Freiarm).

Entfernen Sie die Spulenkapsel (in der Anleitung Spulenkorb genannt).

Jetzt wird der Greiferbereich ausgepinselt. Nutzen Sie kein Druckluftspray! Bei der Janome MC 9480 ist der Bereich darunter geschlossen, der Schmutz würde sich also nur weiter unten ansammeln.

Reinigen Sie auch um den Greifer herum. Alle Stellen, die Sie mit dem Pinsel erreichen. Leichtes Drehen des Pinsels reicht, um die Fusseln aufzunehmen.

Noch mehr Stellen erreichen Sie, wenn Sie zwischendurch am Handrad drehen. Der Greifer hat eine Öffnung, die sich dann an anderen Stellen befindet und dort kann ein dünner Pinsel durchgesteckt werden.

Auch die Spulenkapsel wird abgepinselt und dabei auf eventuelle Kratzer oder Nadeleinschläge kontrolliert.

Manchmal hängen Fadenreste oder Schmutz in der Spannung der Spulenkapsel, die kann man gut mit einem dicken, glatten Faden entfernen. Den Faden so durch die Spannung ziehen, wie er auch in der Maschine läuft, mehrmals hin und her bewegen und dem Fadenlauf entsprechend herausziehen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie er eingefädelt werden muss, wickeln sie ihn ein paar mal um eine Spule und legen Sie alles in die Maschine, wie es auch beim Nähen eingefädelt werden muss. Dann die Spule herausnehmen, aber den Faden drin lassen.

Auch der Greifer bekommt ein bisschen Öl

Wenn Sie sich den Greiferbereich genau ansehen, erkennen Sie in der Mitte einen Filzdocht. Ziehen Sie nicht daran, der gehört da wirklich hin. Geben Sie einfach einen Tropfen Öl darauf, wenn er trocken aussieht. Daneben kommt auch noch einer hin. Die Stelle erkennen Sie einfach, wenn Sie am Handrad drehen. Der Greifer dreht sich dann um seine Halterung, und wo es sich bewegt, kommt Öl dran.

Damit ist das Wellnessprogramm für Ihre Janome MC 9480 abgeschlossen und Sie können weiternähen. Falls Sie das nicht tun, nähen Sie auf einem Probelappen, um das Öl noch etwas zu verteilen und zu kontrollieren, ob Sie alles wieder richtig zusammengebaut haben, ehe Sie die Nähmaschine verstauen.

Im Beitrag verwendete Produkte
Video

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube-nocookie.com anzuzeigen

Noch mehr Beiträge dazu

2 Antworten auf „Reinigen und Ölen der Janome MC 9480 QCP“

Hallo zusammen,
lieben Dank für die gute Erklärung, mit Schrecken hab ich erkannt, daß ich den Filzdocht entfernt hab, da ich den für Staubfussel gehalten habe, was mach ich Jetzt??

Hallo!
Jetzt sollten Sie Kontakt zum Händler aufnehmen, die Maschine braucht einen neuen Docht.
Viele Grüße,
das nähRatgeber-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Welchen Schnellnäher soll ich kaufen? Welche Geradstichmaschine ist die Beste?
Das werden wir oft gefragt und die Antwort lautet, wie so oft: Kommt darauf an ...
Es kommt darauf an, was man damit nähen möchte und auch, wie. Jedes unserer vier Modelle hat seine Stärken und Schwächen und die besprechen wir in neuesten Beitrag auf www.naehratgeber.de. Wenn ihr später reinschaut, findet ihr ihn in der Kategorie Ratgeber - Nähen.
Wenn ihr dann noch Fragen habt, immer her damit!
#schnellnäher #janome #juki #brothernähmaschine #patchwork #quilten #nähpark #naehratgeber #nähmaschinenvergleich
...

68 0