Tutorial: Staubschutzhülle für die HOBBYsqueezy Transferpresse nähen

Um die HOBBYsqueezy Transferpresse bei Nichtgebrauch vor Staub zu schützen, haben wir für Sie eine Anleitung inklusive Schnittmuster erstellt. Unser Beispiel ist aus Kunstleder gearbeitet und mit einem praktischen Hinweis beplottet: Wer gerne Vlies mit der Presse aufbringt, findet hier die Temperaturen, die den Punkten auf dem Bügeleisen entsprechen.

Hinten an der Hülle befindet sich eine Tasche für das Kabel oder anderes Zubehör, wie dem hitzebeständigen Klebeband.

Benötigtes Material:

Drucken Sie sich das Schnittmuster für die Seitenteile aus, das Kontrollquadrat misst 1 Zentimeter.

Zum Download:

Staubschutzhülle Hobbysqueezy

Zuschnitt

Benötigt werden zwei Seitenteile (gespiegelt), ein Hauptteil und die Tasche.

Die Seitenteile werden nach Vorlage zugeschnitten, die Nahtzugabe ist bereits mit eingerechnet und beträgt überall 1 Zentimeter. Übertragen Sie die Markierungen bei den Seitenteilen, indem die den Stoff dort ein paar Millimeter einschneiden (Knipse).

Maße Hauptteil: 69 x 40 Zentimeter

Möchten Sie die Hülle locker überziehen, arbeiten Sie mit 40 Zentimetern Breite. Soll sie straff über der Presse sitzen, können Sie bis auf 38 Zentimeter zuschneiden.

Maße Tasche: 30 x 23 Zentimeter

Hauptteil gestalten

Sind die Teile zugeschnitten, kann der Plott aufgebracht werden. Die beste Stelle liegt in einem Bereich von 20 bis 36 Zentimeter von einer kurzen Seite aus gemessen, die dann die vordere Kante ist.

Wir haben den Plott separat auf ein kleines Stück Kunstleder gepresst und dann noch auf ein andersfarbiges Stück genäht. Nicht jedes Kunstleder verträgt die Hitze beim Pressen und es können an den Rändern Abdrücke entstehen. Wenn Sie möchten, können Sie auch direkt auf das Hauptteil pressen.

Die Tasche bekommt noch einen kleinen Klettverschluss, wenn gewünscht. Die obere Kante wird auf der gesamten Länge 3 cm weit umgeschlagen und festgesteppt.

Hier wird mittig nun der raue Teil des Kletts aufgenäht. Befestigen Sie den Klett am besten mit einem Stück Wondertape am Kunstleder.

Soll der Klett unsichtbar aufgenäht werden, nähen Sie ihn auf den Umschlag, ehe Sie ihn um 3 cm umknicken.

Das Gegenstück wird auf das Hauptteil genäht, mittig und 20 Zentimeter von der hinteren Kante entfernt.

Haupt- und Seitenteile verbinden

Das Hauptteil ist nun fertig vorbereitet, es ist Zeit für die Knipse. Beginnen Sie von der vorderen Kante und schneiden Sie auf beiden Seiten kleine Markierungen ins Kunstleder.

Markierung 1: 7,5 cm
Markierung 2: 14 cm
Markierung 3: 31 cm
Markierung 4: 46 cm
Markierung 5: 55 cm

Die beiden Seitenteile werden nun rechts auf rechts an das Hauptteil gesteckt, die Knipse liegen aufeinander. 

Überprüfen Sie vor dem Zusammennähen, ob das Hauptteil richtig herum mit den Seitenteilen verbunden ist. Die Hülle ist hinten höher als vorne, das ist die Stelle, die über dem hinteren Bügel liegt.

Nähen Sie die Seitenteile mit einer Nahtzugabe von 1 Zentimeter an das Hauptteil, verriegeln Sie dabei Anfang und Ende gut. Bei festen Materialien können Sie das Hauptteil auch im die Knipse 2,4 und 5 herum etwas einschneiden. Nach dem Zusammennähen schneiden Sie die Nahtzugabe auf ca. 0,5 cm zurück und wenden die Hülle.

An den Ecken können Sie die Naht von außen auf ca. 2 cm Länge nochmals absteppen, dann fällt die Hülle schöner.

Wenn Sie möchten, können Sie die untere Kante noch mit Schrägband einfassen. Oder Sie quilten die Hülle, wie bei unserer Plotterabdeckung oder bei der Staubschutzhülle für die PROFIsqueezy.

Hier sehen Sie die Staubschutzhülle von Einfach Tanni´s. Sie hat die Hülle aus Canvas genäht, der mit Style-Vil verstärkt wurde.

Zum Shop