Tutorial von Sara & Tom: Schnullerband nähen

 

Ein kleines, feines Geschenk zur Geburt eines neuen Erdenbürgers ist ein selbstgenähtes und besticktes Schnullerband. Von diesen kann man gut und gerne mehrere gebrauchen, da häufig mal eines abhandenkommt oder an irgendeinem Kleidungsstück hängen bleibt und erstmals nicht mehr auffindbar ist.

Für unseren kleinen Sohn habe ich also direkt mehrere genäht und für dich die Anleitung erstellt.

Aus Sicherheitsgründen dürfen Schnullerbänder vom Clip bis inklusive Schlaufe nicht länger als 22 cm sein. An diese Vorgabe habe ich mich gehalten.

Für ein Schnullerband benötigst du:
  • Baumwollstoff-Reste (das eigentliche Band nach dem Zuschnitt misst später 6cm x 24cm)
  • Einen Clip für die Kleidung
  • Einen Adapter für Schnuller ohne Ring oder alternativ ein Stück Kordel mit 8cm Länge
  • Dein Stickzubehör (ich verwende Stickvlies zum Ausreißen, sowie den kleinsten Stickrahmen und Reflektorgarn von Mettler zum Sticken)

Befestige den Stoff inklusive dem Stickvlies im Stickrahmen und montiere deine Nähmaschine zur Stickmaschine um.

Wähle ein Alphabet deiner Wahl aus, gebe den gewünschten Namen ein und verringere die Stichdichte auf 75%, da der Name sehr klein gestickt wird (Höhe 1-1,5cm). Die Maschine stickt nun nach deinen Vorgaben.

Nimm das Stickgut aus dem Rahmen und entferne das Stickvlies vorsichtig von der Rückseite. Schneide das Band mit den Maßen 6cm x 24cm zu. Achte darauf, dass sich der Name mittig in den oberen 3cm befindet und zwar wenige Millimeter oberhalb der Hälfte.

Bügle die kurzen Kanten um 1cm nach innen, sowie die langen Kanten zur Mitte und anschließend übereinander. Hier siehst du die länglichen drei Bügellinien.

Stecke das Band rundherum fest und steppe es knappkantig ab.

Schlage die Enden jeweils 2cm um den Clip hinten bzw. um den Adapter vorne und nähe sie gut fest. Wenn du einen Schnuller mit Ringen verwendest, schlägst du das vordere Ende des Bandes um die beiden übereinanderliegenden Enden der Kordel und nähe sie mit einem Zickzackstich gut fest. Außerdem kannst du bei Bändern ohne Namen bspw. schöne Zierstiche deiner Nähmaschine beim Absteppen verwenden.

Herzlichen Glückwunsch, fertig ist dein individuelles Schnullerband! Ich wünsche dir viel Freude beim Nachnähen und -sticken!

Danke an Sara & Tom für das Tutorial! 

Wenn Sie nach dieser Anleitung gestickt und genäht haben, verwenden Sie auf Instagram bitte den Hashtag #naehratgeber, damit wir Ihre Werke bewundern können.

Zum Shop