Der Nähfußhaltestift – oder: Was macht der kleine schwarze Knopf am Nähfuß?

Bei Transportproblemen am Nahtanfang oder über Stufen bekommt man als Ratschlag zur Abhilfe oft eine Hebamme vorgeschlagen. Wir haben hier bereits einen Artikel zu diesem Thema veröffentlicht:

Dann beginnt die Suche nach einer geeignetem Teil, das man als Hebamme verwenden kann.

Viele Besitzer einer Nähmaschine wissen dabei gar nicht, dass ihre Maschine bereits eine integrierte Hebamme besitzt. Der kleine unscheinbare schwarze Knopf am Nähfuß kann Ihnen die Arbeit erleichtern!
Mit ihm stellen sie den Nähfuß gerade, bis Sie über die Stufe genäht haben. Das gelingt ganz einfach.

Der Nähfußhaltestift

Bei Nähmaschinen von Brother wird dieser kleine schwarze Knopf Nähfußhaltestift genannt.

So wird er verwendet:

 

Ist Ihr Stoff sehr dick am Nahtanfang oder nähen Sie auf eine Stufe zu, geht der Nähfuß vorne hoch und steht schräg. In diesem Fall kann der Transporteur nicht mehr richtig greifen. Heben Sie dann den Nähfuß an (mit dem manuellen Lifter oder dem Kniehebel) und drücken Sie den schwarzen Knopf, während Sie den Nähfuß wieder absenken.

Dadurch kommt ein kleiner Metallstift in eine Kerbe am Nähfuß, der dafür sorgt, dass der Fuß gerade bleibt.

Dann können Sie einfach losnähen. Nach der Stufe, oder wenn der Stoff wieder dünner wird, kippt der Nähfuß und der Stift gleitet von alleine wieder heraus. Nicht erschrecken, hierbei ist manchmal ein Schnappen zu hören. Dies kommt von der Feder des schwarzen Knopfs.

Probieren Sie es einfach mal aus, Sie finden diesen Haltestift an Nähmaschinen von BROTHERJANOME und JUKI. Allerdings nur am Standardnähfuß. Benutzen Sie einen anderen Nähfuß, greifen Sie wieder auf die oben genannte Hebamme zurück, wenn Sie über Stufen nähen möchten.

Zum Shop
Noch mehr Tipps und Tricks
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.