Crescent Radial Quilt

Einfache Quiltaufhängung für kleinere Wandquilts

Kommt ein Quilt an die Wand, stellt sich irgendwann die Frage, wie man ihn aufhängt. Für Ausstellungen gibt es ja oft Vorgaben, aber zu Hause ist meist am wichtigsten, dass man die Befestigung nicht sieht. Wir zeigen hier an unserem Crescent Radial Quilt von Cotton & Bourbon eine einfache Methode für kleinere Quilts.

Benötigtes Material:

  • Holzrundstab, Länge passend zum Quilt abzüglich des Bindigs, Dicke ca. 5 mm
  • Drei Stoffstücke: Ecken ca. 4 Inch x 4 Inch, Mitte ca. 4 Inch x 3 Inch.

In unserem Fall wird der Quilt an zwei Nägeln aufgehängt, die von einem vorherigen Bild schon vorhanden sind. Das Mittelstück stabilisiert den Quilt, ohne das würde er durchhängen. Bei sehr kleinen Quilts geht es auch mal ohne Mittelstück, dann sollte der Rundstab wirklich sehr straff in der Halterung sitzen.

Die Halterungen werden vor dem Binding angenäht.

Zuschnitt

Schneiden Sie sich die Stoffstücke zu, wir verwenden gerne Material aus dem Quilt. Das Mittelstück könnte man passend zum Rundstab zuschneiden, dann muss man allerdings sehr exakt arbeiten, damit er gut durch passt. Wir bevorzugen das spätere Anpassen an den Quilt. Dann kann man das Holz bei Bedarf auch tauschen.

Halterungen nähen

Die Quadrate für die Ecken werden links auf links diagonal gefaltet und gesteckt. Beim Mittelstück werden die kurzen Seiten ca. 1 cm weit auf links eingeschlagen, gesteckt und dann mit einem Geradstich festgenäht.

Nach dem Absteppen der Seiten wird das Mittelstück links auf links im Bruch gefaltet.

Legen Sie die Eckstücke auf die Rückseite und die oberen Ecken des Quilts.

Das Mittelstück kommt in die Mitte.

Nähen Sie die drei Teile innerhalb der Nahtzugabe fest und nähen Sie dann das Binding an.

Stab einschieben

Der Stab sollte straff in den Ecken sitzen, aber den Quilt nicht dehnen. Würde man ihn jetzt so auf die Nägel hängen, würde er in der Mitte durchhängen und man sieht dann das Mittelstück. Es muss also noch befestigt werden.

Legen Sie den Stoff straff um den Stab und ziehen Sie ihn sie weit wie möglich nach unten. Dort mit einer Nadel fixieren und dann von Hand am Rückseitenstoff festnähen.

Tipps:

Sie können auch einfach die Nadel im Quilt lassen, dann kann der Stab jederzeit problemlos ausgetauscht werden. Manche Rundstäbe verformen sich mit der Zeit. Dann kann man stattdessen auch eine Vorhangschiene (die flachen für Bistrogardinen) oder eine Metallschiene verwenden.

 

Falls der Quilt etwas schief oder sehr leicht ist, am besten unten auch eine Stange befestigen, auf die gleiche Weise. Dann hängt er schöner.

Im Beitrag verwendete Produkte
Noch mehr Beiträge dazu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
2 days ago

Nähstiche mit einer Sticksoftware zu erstellen - das liegt nicht gerade nahe. Vor allem, wenn man gar keine Stickmaschine hat. Mareike hat das nicht abgehalten, sich mit MySewnet zu beschäftigen und daher gibt es jetzt auf www.naehratgeber.de einen dritten Teil zum Thema der Sticherstellung mit MySewnet für Pfaff.
Nicht gerade einfach, aber für komplexe Stiche einfacher als mit dem Stichdesigner an der Pfaff Expression 720, finden wir und Mareike auch.
@mareike_b_naehreike
#pfaff #nähmaschine #nähstich #zierstich #nähratgeber #nähpark #mysewnet @mysewnet @pfaffeu
... Mehr sehenWeniger sehen

Nähstiche mit einer Sticksoftware zu erstellen - das liegt nicht gerade nahe. Vor allem, wenn man gar keine Stickmaschine hat. Mareike hat das nicht abgehalten, sich mit MySewnet zu beschäftigen und daher gibt es jetzt auf www.naehratgeber.de einen dritten Teil zum Thema der Sticherstellung mit MySewnet für Pfaff. 
Nicht gerade einfach, aber für komplexe Stiche einfacher als mit dem Stichdesigner an der Pfaff Expression 720, finden wir und Mareike auch.
 @mareike_b_naehreike 
#pfaff #nähmaschine #nähstich #zierstich #nähratgeber #nähpark #mysewnet @mysewnet @pfaffeu

Nähstiche mit einer Sticksoftware zu erstellen - das liegt nicht gerade nahe. Vor allem, wenn man gar keine Stickmaschine hat. Mareike hat das nicht abgehalten, sich mit MySewnet zu beschäftigen und daher gibt es jetzt auf www.naehratgeber.de einen dritten Teil zum Thema der Sticherstellung mit MySewnet für Pfaff.
Nicht gerade einfach, aber für komplexe Stiche einfacher als mit dem Stichdesigner an der Pfaff Expression 720, finden wir und Mareike auch.
@mareike_b_naehreike
#pfaff #nähmaschine #nähstich #zierstich #nähratgeber #nähpark #mysewnet @mysewnet @pfaffeu
...

25 0

Teil 2 des nähPark Herzensprojekt ist am Start! Diese Woche dreht sich alles um Cutwork - Schneiden mit der Stickmaschine! Schon mal gehört? Das ist gar nicht so schwer und geht mit jeder Stickmaschine. Auf www.naehratgeber.de findet ihr alle Infos und mit der Stickmusterserie zum #naehparkherzensprojekt bekommt ihr ein Motiv zum Ausprobieren der Technik. Auf dem Youtubekanal des @naehpark findet ihr bereits ein Video und am Dienstag gibt es auf Instagram beim @naehpark wieder ein Live, bei dem ihr eure Fragen stellen könnt. Oder seid ihr schon Cutwork-Profis?
#nähpark #cutwork #stickmaschine #stickdatei #schmetterlingskinder #schmetterling
@debra_austria
...

54 0

Noch keine passende Schultüte für den großen Tag gefunden? Warum nicht selber nähen? Jenny von @minnai_diy zeigt euch jetzt auf www.nähRatgeber.de, wie ihr das Schnittmuster erstellt, die Schultüte näht und nach dem ersten Schultag in ein Kissen verwandelt. Sie hat die Schultüte gleich noch im Dino-Style mit Zacken versehen. Ihr findet das Nähtutorial, wie ihre anderen Anleitungen auch, in der Kategorie "Tutorials".
#schultüte #nähratgeber #nähanleitung #nähtutorial #nähpark #naehpark #einfachnäher #nähenfürkids #nähenfürkinder
...

45 0