Nähfüße: Der verstellbare Bandeinfasser von HUSQVARNA VIKING

Um Bänder anzunähen, gibt es verschiedene Nähfüße oder anbaubares Zubehör. Hierbei muss immer unterschieden werden, ob fertig gefalztes oder ungefalztes Band angenäht werden soll.

Wir zeigen Ihnen hier den verstellbaren Bandeinfasser von HUSQVARNA VIKING. Mit diesem Einfasser kann vorgefalztes Schrägband angenäht werden. Die passenden Modelle finden Sie bei uns im Shop unter dem Reiter "Passende Modelle".

Am Ende des Beitrags finden Sie ähnliche Nähfüße anderer Hersteller. 

Um Bänder anzunähen, gibt es verschiedene Nähfüße oder anbaubares Zubehör. Hierbei muss immer unterschieden werden, ob fertig gefalztes oder ungefalztes Band angenäht werden soll.

Wir zeigen Ihnen hier den verstellbaren Bandeinfasser von HUSQVARNA VIKING. Mit diesem Einfasser kann vorgefalztes Schrägband angenäht werden. Die passenden Modelle finden Sie bei uns im Shop unter dem Reiter "Passende Modelle".

Am Ende des Beitrags finden Sie ähnliche Nähfüße anderer Hersteller. 

Tipp vom Nähratgeber:

Wenn Sie für Ihre Nähmaschine passendes Zubehör suchen, nutzen Sie doch unsere Zubehörsuche.

So wird der Einfasser verwendet:

Für eine leichtere Verarbeitung lohnt es sich, das gefalzte Schrägband noch etwas vorzubereiten. Mittig bügeln sorgt dafür, dass sich das Band nicht verdreht. Dehnbare Bänder können Sie mit ODIF Fabric booster versteifen. 

Das Band kann mit verschiedenen Stichen angenäht werden, wir haben einen Geradstich gewählt und nähen  hier mit der Brilliance 75Q.

HUSQVARNA VIKING selbst empfiehlt einen schmalen Zickzack-Stich. Das Band lässt sich so einfacher annähen, was bei schwierigen Materialien oder für Anfänger sicher eine Alternative ist. 

Fädeln Sie das Band in den Fuß ein und passen Sie dann an der vorderen Schraube den Durchlass an. Das Band sollte gerade noch so gut durch den Einfasser gleiten. 

Dann montieren Sie den Einfasser an der Nähmaschine. Jetzt können Sie entweder die Nadelposition verändern oder mit der hinteren Schraube die Bandführung verschieben. 

Wird Ihr Band während des Nähens gequetscht oder verdreht sich, sollten Sie den Einfasser komplett nach links schieben und die Nadelposition anpassen. 

Ein paar Stiche auf dem Band nähen und dann den Stoff zwischen das Schrägband schieben.

Band annähen und gelegentlich die korrekte Position überprüfen, gerade auf der Rückseite.

Fertig!

Auch Ecken können mit einem Bandeinfasser genäht werden. Eine Anleitung dazu finden Sie demnächst hier auf dem Nähratgeber.

Zum Shop