Sabine Stehle: Mehrfarbiges Plotten auf Kleidung

Wie beplotte ich ein Kleidungsstück mit mehreren Farben?

Steht man das erste Mal vor einem Shirt, dass man mit mehreren Farben beplotten möchte, so hat man doch die eine oder andere Frage. Ein kleiner Fehler könnte z.B. das selbst genähte Shirt zerstören.

Ihr müsst tatsächlich zuerst die eine Farbfolie pressen und dann die nächsten Farben. Im Idealfall mit einer Transferpresse, damit erzielt ihr das beste Ergebnis! Ich habe mich lange informiert und für mich war die Entscheidung am Ende ganz einfach: Im Vergleich ist die PROFIsqueezy Transferpresse definitiv die beste Transferpresse, mehr dazu und meine Erfahrung, findet ihr am Ende meines Tutorials.

Plotterfreebie Stehle Muttertag (11)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (16)

Bevor ich beginne, schalte ich die Transferpresse mit der notwendigen Temperatur ein. Welche die jeweils richtige Temperatur ist, steht immer bei der Beschreibung der Folie dabei, je nachdem was ihr bedrucken möchtet und auf welchem Material. Als kleine Hilfe habe ich für euch am Ende des Tutorials eine Liste erstellt.

Hier bedrucke ich ein T-Shirt mit einer Flexfolie.

Transferdaten:

Temperatur: 160°C

Zeit: 15sec.

Druck: leicht-mittel

Plotterfreebie Stehle Muttertag (14)

Öffnet in eurem Programm, wie hier z.B. die Datei „Muttertags Shirt Nähpark“.

Achtung wichtig!

Wenn ihr Kleidung bedruckt, achtet darauf, dass ihr das Motiv und die Schrift spiegeln müsst!

Bei meinem Freebie habe ich es bereits für euch gespiegelt abgespeichert. Hier könnt ihr es euch herunterladen:

SVG Muttertagsgeschenk Nähpark Gespiegelt

 

Als Erinnerungshilfe könnt ihr ein Post-it auf euren Rechner kleben, mit der Info SPIEGELN!!!

 

Plotterfreebie Stehle Muttertag (4)

Danach schneidet ihr eure Flexfolie in der passenden Größe und in den gewünschten Farben aus. Dann platziert ihr diese auf der Plottermatte. Achtet bei der Flexfolie darauf, dass die Seite mit der Transferfolie auf der Matte klebt. Die glänzende Seite muss unten sein, das ist eure Übertragungsfolie. Deswegen ist es wichtig, dass das Motiv gespiegelt wird.

Plotterfreebie Stehle Muttertag (15)

Jetzt entgittern wir unser Motiv, dafür benötigt ihr ein Plotterwerkzeug oder so wie ich einen Scaler vom Zahnarzt. Ihr müsst nun die Folie um euer Motiv herum entfernen.

Plotterfreebie Stehle Muttertag (18)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (5)

Eure Transferpresse sollte inzwischen die Temperatur von 160°C erreicht haben.

Zuerst pressen wir das Kleidungsstück einmal ca. 5 Sekunden vor, damit es knitterfrei ist und eventuelle Restfeuchte sich entzieht. Verwendet immer eine Silikonmatte oder ein Backpapier zwischen Presse und Kleidungsstück.

Plotterfreebie Stehle Muttertag (1)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (7)

Damit ihr an euren bedruckten Werk lange Freude habt, achtet bitte auf eine gute Qualität der Kleidung. Ein dichtes Gewebe ist hier von Vorteil, damit sich die Folie nach dem Waschen nicht löst.

Platziert euer Motiv mit der klebenden Seite nach unten auf dem Shirt, legt die Matte oder das Backpapier darauf, anschließend mit 160°C 15 Sekunden pressen. Die Profisquezzy Transferpresse piepst, wenn die Zeit zu Ende ist. Nun öffnet eure Presse, nehmt die Kleidung aus der Transferpresse und zieht die Transferfolie im noch warmen Zustand zügig ab.

Plotterfreebie Stehle Muttertag (6)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (4)

Das Kleidungsstück kurz abkühlen lassen und den Vorgang mit der nächsten Farbe wiederholen.

Plotterfreebie Stehle Muttertag (3)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (2)

Die PROFIsquezzy Transferpresse aus dem Hause Nähpark ist für mich, im Vergleich, die beste Transferpresse. Ein wichtiger Punkt war für mich, dass diese nicht zu klein ist. Sie nimmt nicht wirklich mehr Platz weg, als eine vielleicht etwas kleinere. Meine Transferpresse steht, z.B. auf einer Alex- Kommode vom „Schweden“.

Diese ist klein und schmal, die Transferpresse passt aber perfekt drauf und in den Schuladen ist genügend Platz, für diverse Folien und Zubehör, das man zum Plottten benötigt.

Oft hört man, ich habe nicht soviel Platz, ich habe deswegen eine kleinere Transferpresse genommen und später ist man dann enttäuscht, wenn man aufgrund der kleineren Größe dann schnell an seine Grenzen stößt.

Mit der kleinen, kompakten Kommode, die überall einen Platz findet, zählt dieses Argument nicht mehr!

Ich habe meine Profisqueezy Transferpresse nun ein Jahr und habe damit viele verschiedene Artikel bedruckt, Shirts, Puzzle, Holzbretter, … jedesmal ein Top Ergebnis!!!

Zuletzt auch bei einer speziell bedruckbaren Folie, bei der es wichtig ist, dass die Temperatur genau stimmt, würde diese nicht zu 100% stimmen, wäre das Ergebnis unbrauchbar. Mit der Profisqueezy Transferpresse hat jedes Shirt eine top Bild-Qualität auch noch nach mehrmaligem waschen und tragen.

Transfertemperaturen auf einen Blick

Mit einer Transferpresse hat man viele tolle Möglichkeiten. Ihr könnt außer Kleidung, z.B. auch Tassen, Puzzle, Mousepad,…..bedrucken. Dafür benötigt man unterschiedliche Temperaturen, Zeiten und Druck. Ich habe für euch eine kleine Liste zusammengestellt mit einigen Richtwerten (unverbindlich), bitte beachtet immer die Herstellerangaben.

Flexfolie

Temperatur: 160-170°C

Zeit: 15-20 sec.

Druck: mittel-hoch

Flockfolie

Temperatur: 170-185°C

Zeit: 25 sec.

Druck: leicht-mittel

Sublimationsflock

Temperatur: 195°C

Zeit: 20 sec.

Druck: leicht-mittel

Sublimation auf Keramiktassen

Temperatur: 200°C

Zeit: 150-180 sec.

Druck: mittel-hoch

Sublimation auf Textilien

Temperatur: 200°C

Zeit: 30-50 sec. (kalt abziehen)

Druck: mittel-hoch

Sublimation auf Metallplatten

Temperatur: 200°C

Zeit: 10-50 sec. (je nach Dicke des Materials)

Druck: hoch

Sublimation auf Mousepad

Temperatur: 200°C

Zeit: 20-40 sec.

Druck: mittel

Sublimation für Fliesen

Temperatur: 200°C

Zeit: 120–480 sec. (je nach Dicke des Materials)

Druck: hoch

Achtung!

Beachtet bitte die Herstellerangaben, diese hier sind nur Richtwerte und ohne Garantie.

Für ein optimales Ergebnis die Transferfolie je nach Verarbeitungshinweis heiß, warm oder kalt abziehen.

Ihr solltet immer vor dem Bedrucken eurer Werke einen Test an einem Probestück durchführen.

Plotterfreebie Stehle Muttertag (7)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (3)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (17)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (6)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (13)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (10)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (12)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (8)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (9)
Zum Shop
Weitere Plotter-Tutorials
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sabine Stehle: Mehrfarbiges Plotten auf Kleidung

Wie beplotte ich ein Kleidungsstück mit mehreren Farben?

Steht man das erste Mal vor einem Shirt, dass man mit mehreren Farben beplotten möchte, so hat man doch die eine oder andere Frage. Ein kleiner Fehler könnte z.B. das selbst genähte Shirt zerstören.

Ihr müsst tatsächlich zuerst die eine Farbfolie pressen und dann die nächsten Farben. Im Idealfall mit einer Transferpresse, damit erzielt ihr das beste Ergebnis! Ich habe mich lange informiert und für mich war die Entscheidung am Ende ganz einfach: Im Vergleich ist die PROFIsqueezy Transferpresse definitiv die beste Transferpresse, mehr dazu und meine Erfahrung, findet ihr am Ende meines Tutorials.

Plotterfreebie Stehle Muttertag (11)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (16)

Bevor ich beginne, schalte ich die Transferpresse mit der notwendigen Temperatur ein. Welche die jeweils richtige Temperatur ist, steht immer bei der Beschreibung der Folie dabei, je nachdem was ihr bedrucken möchtet und auf welchem Material. Als kleine Hilfe habe ich für euch am Ende des Tutorials eine Liste erstellt.

Hier bedrucke ich ein T-Shirt mit einer Flexfolie.

Transferdaten:

Temperatur: 160°C

Zeit: 15sec.

Druck: leicht-mittel

Plotterfreebie Stehle Muttertag (14)

Öffnet in eurem Programm, wie hier z.B. die Datei „Muttertags Shirt Nähpark“.

Achtung wichtig!

Wenn ihr Kleidung bedruckt, achtet darauf, dass ihr das Motiv und die Schrift spiegeln müsst!

Bei meinem Freebie habe ich es bereits für euch gespiegelt abgespeichert. Hier könnt ihr es euch herunterladen:

SVG Muttertagsgeschenk Nähpark Gespiegelt

 

Als Erinnerungshilfe könnt ihr ein Post-it auf euren Rechner kleben, mit der Info SPIEGELN!!!

 

Plotterfreebie Stehle Muttertag (4)

Danach schneidet ihr eure Flexfolie in der passenden Größe und in den gewünschten Farben aus. Dann platziert ihr diese auf der Plottermatte. Achtet bei der Flexfolie darauf, dass die Seite mit der Transferfolie auf der Matte klebt. Die glänzende Seite muss unten sein, das ist eure Übertragungsfolie. Deswegen ist es wichtig, dass das Motiv gespiegelt wird.

Plotterfreebie Stehle Muttertag (15)

Jetzt entgittern wir unser Motiv, dafür benötigt ihr ein Plotterwerkzeug oder so wie ich einen Scaler vom Zahnarzt. Ihr müsst nun die Folie um euer Motiv herum entfernen.

Plotterfreebie Stehle Muttertag (18)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (5)

Eure Transferpresse sollte inzwischen die Temperatur von 160°C erreicht haben.

Zuerst pressen wir das Kleidungsstück einmal ca. 5 Sekunden vor, damit es knitterfrei ist und eventuelle Restfeuchte sich entzieht. Verwendet immer eine Silikonmatte oder ein Backpapier zwischen Presse und Kleidungsstück.

Plotterfreebie Stehle Muttertag (1)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (7)

Damit ihr an euren bedruckten Werk lange Freude habt, achtet bitte auf eine gute Qualität der Kleidung. Ein dichtes Gewebe ist hier von Vorteil, damit sich die Folie nach dem Waschen nicht löst.

Platziert euer Motiv mit der klebenden Seite nach unten auf dem Shirt, legt die Matte oder das Backpapier darauf, anschließend mit 160°C 15 Sekunden pressen. Die Profisquezzy Transferpresse piepst, wenn die Zeit zu Ende ist. Nun öffnet eure Presse, nehmt die Kleidung aus der Transferpresse und zieht die Transferfolie im noch warmen Zustand zügig ab.

Plotterfreebie Stehle Muttertag (6)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (4)

Das Kleidungsstück kurz abkühlen lassen und den Vorgang mit der nächsten Farbe wiederholen.

Plotterfreebie Stehle Muttertag (3)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (2)

Die PROFIsquezzy Transferpresse aus dem Hause Nähpark ist für mich, im Vergleich, die beste Transferpresse. Ein wichtiger Punkt war für mich, dass diese nicht zu klein ist. Sie nimmt nicht wirklich mehr Platz weg, als eine vielleicht etwas kleinere. Meine Transferpresse steht, z.B. auf einer Alex- Kommode vom „Schweden“.

Diese ist klein und schmal, die Transferpresse passt aber perfekt drauf und in den Schuladen ist genügend Platz, für diverse Folien und Zubehör, das man zum Plottten benötigt.

Oft hört man, ich habe nicht soviel Platz, ich habe deswegen eine kleinere Transferpresse genommen und später ist man dann enttäuscht, wenn man aufgrund der kleineren Größe dann schnell an seine Grenzen stößt.

Mit der kleinen, kompakten Kommode, die überall einen Platz findet, zählt dieses Argument nicht mehr!

Ich habe meine Profisqueezy Transferpresse nun ein Jahr und habe damit viele verschiedene Artikel bedruckt, Shirts, Puzzle, Holzbretter, … jedesmal ein Top Ergebnis!!!

Zuletzt auch bei einer speziell bedruckbaren Folie, bei der es wichtig ist, dass die Temperatur genau stimmt, würde diese nicht zu 100% stimmen, wäre das Ergebnis unbrauchbar. Mit der Profisqueezy Transferpresse hat jedes Shirt eine top Bild-Qualität auch noch nach mehrmaligem waschen und tragen.

Transfertemperaturen auf einen Blick

Mit einer Transferpresse hat man viele tolle Möglichkeiten. Ihr könnt außer Kleidung, z.B. auch Tassen, Puzzle, Mousepad,…..bedrucken. Dafür benötigt man unterschiedliche Temperaturen, Zeiten und Druck. Ich habe für euch eine kleine Liste zusammengestellt mit einigen Richtwerten (unverbindlich), bitte beachtet immer die Herstellerangaben.

Flexfolie

Temperatur: 160-170°C

Zeit: 15-20 sec.

Druck: mittel-hoch

Flockfolie

Temperatur: 170-185°C

Zeit: 25 sec.

Druck: leicht-mittel

Sublimationsflock

Temperatur: 195°C

Zeit: 20 sec.

Druck: leicht-mittel

Sublimation auf Keramiktassen

Temperatur: 200°C

Zeit: 150-180 sec.

Druck: mittel-hoch

Sublimation auf Textilien

Temperatur: 200°C

Zeit: 30-50 sec. (kalt abziehen)

Druck: mittel-hoch

Sublimation auf Metallplatten

Temperatur: 200°C

Zeit: 10-50 sec. (je nach Dicke des Materials)

Druck: hoch

Sublimation auf Mousepad

Temperatur: 200°C

Zeit: 20-40 sec.

Druck: mittel

Sublimation für Fliesen

Temperatur: 200°C

Zeit: 120–480 sec. (je nach Dicke des Materials)

Druck: hoch

Achtung!

Beachtet bitte die Herstellerangaben, diese hier sind nur Richtwerte und ohne Garantie.

Für ein optimales Ergebnis die Transferfolie je nach Verarbeitungshinweis heiß, warm oder kalt abziehen.

Ihr solltet immer vor dem Bedrucken eurer Werke einen Test an einem Probestück durchführen.

Plotterfreebie Stehle Muttertag (7)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (3)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (17)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (6)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (13)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (10)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (12)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (8)
Plotterfreebie Stehle Muttertag (9)
Zum Shop
Weitere Plotter-Tutorials
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.