Maschinenvorstellung: Die neuen Nähmaschinen der Bernina 5er Serie

Einfach besser nähen, quilten und sticken!

Die neue 5er Serie von Bernina bietet mehr Platz und Komfort den je! Wir stellen Ihnen hier die Nähmaschinen mit optionalem Stickmodul näher vor und zeigen Ihnen die Unterschiede zwischen den Modellen und zur alten 5er Serie auf.

Zum Beitrag über die reine Stickmaschine B500 geht es HIER lang.

Unterschiede zwischen alter und neuer 5er Serie

Die Unterschiede sind je nach Modell geringfügig anders, wir vergleichen hier das Modell 530 (alte Serie) und das Modell 540 (neue Serie).
  • Softtasten
  • Platz rechts der Nadel: 19 cm
  • LCD-Display
  • Oberfadenspannung mechanisch einstellbar
  • Bernina CB-Greifer
  • kein automatischer Fadenschneider
  • keine Fadenüberwachung
  • Nähprogramme: 153
  • Knopflochbreite innen nicht verstellbar
  • Stichbreite 5,5 mm
  • Stichlänge max. 5 mm
  • Nähfußlift mechanisch
  • Touchdisplay, Multifunktionsknöpfe
  • Platz rechts der Nadel: 21,5 cm
  • Farbdisplay (größer)
  • Oberfadenspannung elektronisch geregelt und einstellbar
  • Bernina B9-Greifer
  • automatischer Fadenschneider
  • Oberfadenwächter
  • Nähprogramme: 1048
  • Knopflochbreite INNEN verstellbar
  • Stichbreite 9mm
  • Stichlänge max. 6 mm
  • Nähfußlift mechanisch, ab Modell 570: Nähfußlift elektronisch

Zur Information:

Modellnummern alte Serie: 530, 560, 570QE, 580.

Modellnummern neue Serie: 500, 540, 570QE, 590.

Bitte beachten Sie, dass es das Modell 570QE in beiden Serien gibt. Die Stickmodule passen nur an die jeweilige Serie.

Bernina B540

Das Einstiegsmodell der 5er Serie ist das Modell 540. Sie erhalten es wahlweise mit und ohne Stickmodul.

Mit einem 4,3 Zoll großen Monitor, den Multifunktionsdrehknöpfen und einem Nähberater bietet die B540 schon jede Menge Komfort. Dazu kommt der vergrößerte Durchlass, verschiedene Knopflochprogramme, und ein halb automatischer Einfädler. Reichlich Speicherplatz macht flexibel.

Auf die neuen großen Spulen passt mehr Unterfaden. Entdecken Sie die 1048 verschiedenen Stiche ihrer Bernina!

Eine ausführliche Vorstellung der B540 finden sie demnächst hier auf dem Ratgeber.

Bernina B570 QE

B570 QE, die 5er zum Quilten!

Eine ausführliche Vorstellung finden Sie demnächst hier auf dem Ratgeber. Ein paar Unterschiede zur B540:

  • Automatischer Nähfußheber
  • Automatischer Nähfußdruck
  • Bernina Dualtransport
  • Patchworkfuß Nr. 97
  • Bernina Stitchregulator (BSR)
Wenn Sie die B570QE mit Stickmodul nutzen, haben Sie nun auch die neue Fadenentfernung. Keine Fäden mehr auf der Oberseite der Stickerei!

Bernina B590

Das Spitzenmodell der 5er Serie packt noch ein paar Funktionen obendrauf (Nähmodus):

  • 1774 verschiedene Stiche
  • 9 Nähalphabete
  • 18 Knopflöcher

Die Stärken machen sich aber besonders mit Stickmodul bemerkbar:

  • Punktgenaue Platzierung
  • Gruppieren/Entgruppieren
  • Stickberater
  • Nähstiche sticken
  • 8 Stickalphabete
  • 275 integrierte Stickmuster
Die Funktionen im Stickmodus sind bei der B590 gleich der B500, also können Sie gerne schon mal in den Beiträgen zur B500 stöbern:
Rechts: Stickkit/Stickmodul für die neue Bernina 5er Serie. Im Gegensatz zur alten Serie verfügen die Maschinen im Stickmodus jetzt über einen Freiarm, mit dem Sie auch bereits geschlossene Projekte besticken können.

Zum Shop